NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Kaum Elektroautos verkauft



Duisburg - Die Elektroauto-Bilanz des Jahres 2011 in Deutschland sieht einer Studie zufolge ernüchternd aus. In den ersten elf Monaten des Jahres seien gerade mal 1808 Elektroautos neu auf die Straße gebracht worden, sagte Ferdinand Dudenhöffer vom Center Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen am Sonntag. Davon seien nur 101 E-Autos von Privatkunden gekauft worden, sagte Dudenhöffer. 92 Prozent seien bei Autobauern, Autohändlern oder Unternehmen zugelassen worden. Eine der Hauptursachen für die geringe Nachfrage sieht Dudenhöffer in den unzureichenden Förderprogrammen. Weltweit kamen laut der Studie in diesem Jahr etwas mehr als 50 000 Elektroautos neu auf die Straße. dpa



Weihnachtsgeschäft noch schwach

Berlin - Das Weihnachtsgeschäft läuft nicht zur Zufriedenheit der Händler. Die Halbzeitbilanz falle gemischt aus, sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland (HDE), Stefan Genth. Auch wenn die Einkaufsmeilen der Metropolen besonders am Sonnabend steigende Umsätze verbucht hätten, sei auch in der dritten Adventswoche „der Knoten nicht geplatzt“. Nach HDE-Angaben zog es die Kunden am dritten Adventswochenende vor allem in größere Städte. Uhren und Schmuck sowie Haushalts- und Küchenwaren blieben die Renner. Der HDE hatte für das Weihnachtsgeschäft im November und Dezember ein Wachstum von 1,5 Prozent prognostiziert. dpa

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben