NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Streik: Iberia streicht Flüge

Madrid - Wegen eines Pilotenstreiks hat die spanische Fluggesellschaft Iberia am Sonntag ein Drittel ihrer knapp 300 geplanten Flüge gestrichen. Von dem 24-stündigen Ausstand waren mehr als 12 000 Passagiere betroffen. Nach Angaben des Unternehmens konnten davon 98 Prozent auf Flüge anderer Linien oder auf andere Verkehrsmittel umgebucht werden. Die betroffenen Fluggäste mussten jedoch teilweise lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Iberia hatte mit 27 anderen Fluggesellschaften, mit der staatlichen Eisenbahn Renfe und dem Busunternehmen Alsa Übereinkommen getroffen, um die vom Streik betroffenen Passagiere an deren Reiseziele zu bringen. Am 29. Dezember wollen die Piloten erneut in den Streik treten. dpa

Fitch droht sechs Ländern

Berlin - Trotz demonstrativer Entschlossenheit in Europa zweifelt Fitch an der Fähigkeit der EU-Staaten, die Schuldenkrise beilegen zu können. Die Ratingagentur warnte sechs Euro-Länder vor einer Herabstufung binnen drei Monaten, darunter Italien und Spanien. Mittelfristig drohe auch Frankreich dieses Schicksal. Zugleich rief Fitch die Europäische Zentralbank auf, sich stärker an der „Brandbekämpfung“ zu beteiligen. Anfang dieser Woche wollen die Euro-Finanzminister Details der auf dem EU-Gipfel beschlossenen stärkeren fiskalpolitischen Integration diskutieren. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar