NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ICE-Kunden können surfen gehen



Berlin - Bis Ende 2014 soll es in einem Großteil der ICEs breitbandige Internetverbindungen geben. Derzeit gibt es nur auf den Strecken Dortmund-Frankfurt am Main-München sowie Frankfurt am Main-Hamburg schnelle Zugänge. Die Bahn und die Telekom vereinbarten nun, die Empfangstechnik auf der Strecke Mannheim-Basel auszubauen, so dass sie ab Anfang 2012 verfügbar ist. Schrittweise sollen auch die Verbindungen von und nach Berlin ausgebaut werden. Die Kunden wählen sich per W-Lan ein. Eine Stunde Surfen kostet 4,95 Euro, bei längerer Nutzung wird es günstiger. brö

Schlecker-Manager gesteht Untreue

Ulm - Wegen des Verdachts der Untreue wird gegen einen Manager des Drogeriediscounters Schlecker ermittelt. Die Staatsanwaltschaft Ulm bestätigte am Mittwoch, dass Ermittlungen gegen einen führenden Mitarbeiter eines Unternehmens aus Ehingen liefen. Das „Manager Magazin“ berichtet, dass es sich dabei um Schlecker handelt. Bei einer internen Prüfung waren der Staatsanwaltschaft zufolge Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit Vertragsabschlüssen mit Lieferanten aufgetaucht. Das Unternehmen habe daraufhin die Behörden informiert. Der Manager, der für das Online-Geschäft verantwortlich gewesen sein soll, habe ein Geständnis abgelegt. dpa

Verdi und Ufo verbünden sich

Berlin - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und die Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) wollen die nächste Gehaltserhöhung bei der Lufthansa gemeinsam durchsetzen. Wie beide Gewerkschaften am Mittwoch mitteilten, vereinbarten sie eine Tarifgemeinschaft für die Vergütungsrunde 2012. Gemeinsam forderten sie 6,1 Prozent mehr Gehalt für die Lufthansa-Mitarbeiter. AFP

WestLB streicht 2500 Stellen

Düsseldorf - Rund 2500 Mitarbeiter der WestLB müssen sich wegen der Zerschlagung der Landesbank in den kommenden Jahren einen neuen Job suchen, sagte WestLB-Chef Dietrich Voigtländer am Mittwoch. Er hatte die Mitarbeiter zuvor über die Folgen der Aufspaltung der einst stolzen Landesbank informiert, die am Dienstag in Brüssel endgültig besiegelt worden war. Die Düsseldorfer Bank beschäftigt rund 4300 Mitarbeiter. rtr

Post-Mitarbeiter bekommen mehr

Bonn - Bei den Lohn-Tarifverhandlungen für die Deutsche Post AG sind in der zweiten Runde erste Ergebnisse erzielt worden. Danach erhalten 130 000 Mitarbeiter im Januar eine Einmalzahlung von 400 Euro. Außerdem werde die sogenannte Postzulage für die rund 50 000 Beamten über 2011 hinaus fortgezahlt, teilte die Gewerkschaft Verdi am Mittwoch mit. Die Beamten erhalten im Februar außerdem eine Einmalzahlung von 230 Euro. Über andere Punkte müsse weiterverhandelt werden. Verdi fordert unter anderem sieben Prozent mehr Lohn und Gehalt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar