NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ashton Kutcher fördert Berliner Gidsy

Berlin - Der US-Schauspieler Ashton Kutcher hat in das Berliner Start-Up-Unternehmen Gidsy investiert. Die Betreiber des Internetdienstes, Philipp Wassibauer sowie Edial und Floris Dekker, erhielten eine Finanzspritze in Höhe von 1,2 Millionen Dollar (rund 946 000 Euro), wie das Unternehmen mitteilte. Das Geld soll in die Expansion des Unternehmens fließen, das vor zwei Monaten in Berlin gegründet wurde und inzwischen auch in New York und Amsterdam aktiv ist. Der Internetdienst Gidsy ist ein Online-Marktplatz, auf dem Privatpersonen gesellige Aktivitäten in einer Stadt anbieten können. dapd

Müller übernimmt britische Molkerei

München - Der Molkereikonzern Müller baut sein Geschäft in Großbritannien aus und übernimmt die Großmolkerei Robert Wiseman Dairies. Insgesamt zahlt die bayerische Unternehmensgruppe umgerechnet knapp 340 Millionen Euro für den Konzern. Robert Wiseman Dairies liefert eigenen Angaben zufolge mehr als 30 Prozent der auf der Insel getrunkenen Frischmilch und beschäftigt rund 5000 Menschen. Die Unternehmensgruppe Theo Müller mit Sitz im bayerischen Fischach Aretsried ist ein internationaler Molkerei-Konzern und die größte Privatmolkerei („Müller Milch“, „Weihenstephan“) Deutschlands. dpa

Weniger Banken in der Euro-Zone

Frankfurt am Main - Die Zahl der Banken in der Eurozone ist im vergangenen Jahr weiter geschrumpft. Zum 1. Januar 2012 gab es in den 17 Euro-Ländern 7533 Kreditinstitute, das waren 332 weniger als noch vor einem Jahr, wie die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main mitteilte. Die meisten Banken – gemessen an der Gesamtzahl der Institute in einem Land – verschwanden in Irland, Luxemburg, Zypern, Frankreich und Griechenland. In Deutschland gibt es derzeit 1956 Banken und damit so viele wie in keinem anderen Land der Eurozone. AFP

Buberl wird neuer Axa-Chef

Köln - Thomas Buberl wird neuer Chef des Versicherungskonzerns Axa in Deutschland. Der Aufsichtsrat habe den 38-Jährigen vorbehaltlich der Zustimmung der Bankenaufsicht Bafin zum künftigen Vorstandsvorsitzenden bestellt, teilte das Unternehmen in Köln mit. Buberl wird Nachfolger von Frank Keuper (58), der in den Ruhestand geht. dpa

Arbeit bleibt gleich teuer

Berlin - Die Lohnstückkosten in der deutschen Industrie sind nach Angaben des arbeitgebernahen Institut des deutschen Wirtschaft (IW) im vergangenen Jahrzehnt weitgehend stabil geblieben. Das Verhältnis von Arbeitskosten zur Produktivität in anderen Euro-Ländern hingegen sei zwischen 1999 und 2010 um rund zwölf Prozent gestiegen, teilte das IW am Montag mit. In anderen großen Industriestaaten wie den USA und Japan seien die Kosten – in Euro umgerechnet – um jeweils fast 30 Prozent gesunken. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar