NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Frauen mögen Mini

Berlin - Die beliebteste Automarke bei deutschen Frauen ist der Mini. Das hat der Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer ermittelt. Die Marke Mini zeige, dass ein Frauenauto nicht billig oder unsportlich sein müsse. Aber je größer, wuchtiger und PS-stärker die Autos seien, umso weniger Interesse hätten Frauen. Da sich deutsche Autobauer auf größere und PS- starke Wagen fokussierten, kämen sie bei Frauen weniger gut an. „Die Autobauer nutzen ihre Marktpotenziale in gesättigten Märkten wie Deutschland nur unvollständig aus“, sagt Dudenhöffer. „Würden Frauen im gleichen Maße wie Männer Neuwagen kaufen, könnten bis zu 400 000 Fahrzeuge pro Jahr in Deutschland zusätzlich abgesetzt werden.“ Derzeit sind hierzulande zwei Drittel der Neuwagenkäufer Männer. vis

Wulff ahnte Porsche-Strategie

Hannover - Die niedersächsische Staatskanzlei könnte nach Informationen des „Spiegel“ früher als bisher angenommen von den später gescheiterten Plänen Porsches zur Übernahme von VW gewusst haben. Der damalige Chef der Wirtschaftsabteilung der Staatskanzlei, Mathias Middelberg, habe Ministerpräsident Christian Wulff im Februar 2008 mitgeteilt, dass Porsche die Übernahme von bis zu 80 Prozent der VW-Anteile anstrebe. Der Vermerk könnte vor dem Hintergrund der Schadenersatzforderungen von Anlegern in Zusammenhang mit den Übernahmeplänen von Porsche eine Rolle spielen. Denn demnach hatte Wulff womöglich frühzeitig Hinweise auf die Pläne, ohne darüber den VW-Aufsichtsrat oder die Öffentlichkeit zu informieren. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar