NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Adlershof wächst

Berlin - Der Technologiepark Adlershof ist 2011 erneut gewachsen. Der Umsatz der dort ansässigen Technologieunternehmen ist um 3,8 Prozent auf mehr als 600 Millionen Euro gestiegen, sagte Hardy Schmitz, Geschäftsführerer der Adlershof-Betreibergesellschaft Wista Management, am Montagabend. Die Zahl der Arbeitsplätze legte ebenfalls leicht zu: um 2,8 Prozent auf mehr als 5000. Das Solarunternehmen Solon, das kürzlich Insolvenz anmelden musste, wurde in der Auswertung nicht berücksichtigt. Im gesamten Entwicklungsgebiet stiegt 2011 die Zahl der Unternehmen um 48 auf 918. „In zehn Jahren soll die Zahl der Arbeitsplätze in Adlershof bei 22 000 liegen“, sagte Schmitz. Derzeit arbeiten hier rund 14 100 Menschen. jmi

Gericht: Monsanto vergiftet Bauern

Paris - Ein französisches Landgericht hat erstmals den US-Agrarkonzern Monsanto für die Vergiftungserscheinungen eines Landwirts verantwortlich gemacht. Der 47-jährige Paul François habe Anspruch auf Schadenersatz, urteilten die Richter in Lyon am Montag. Der Landwirt hatte 2004 eine Ladung Unkrautvernichter ins Gesicht bekommen, als er den Tank seines Zerstäubers öffnete. Er konnte daraufhin fast ein Jahr lang nicht arbeiten. Der Konzern ist in Europa auch durch sein gentechnisch verändertes Saatgut in der Kritik. AFP

Chinesen beschlagnahmen iPads

Peking - Im Streit um den Markennamen iPad sind im chinesischen Shijiazhuang die Tabletcomputer von Apple aus den Regalen mehrerer Geschäfte genommen worden. Laut der Zeitung „Hebei Qingnianbao“ wurden mindestens 45 iPads von Behörden beschlagnahmt. Hintergrund ist ein Streit um den Namen. Das chinesische Unternehmen Proview Technology Shenzhen beansprucht die chinesischen Namensrechte und hat Apple wegen Urheberrechtsverletzung verklagt.APPLE INC.] dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar