NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Siemens baut im Meer

Berlin - Siemens wird gemeinsam mit dem italienischen Kabelhersteller Prysmian eine Gleichstromleitung in der Irischen See installieren. Der Auftragswert für das Konsortium liege bei mehr als 1,1 Milliarden Euro, teilte Siemens mit. Der deutsche Technologiekonzern hat daran Branchenkreisen zufolge einen Anteil von einem Drittel. Die Leitung zwischen Schottland und England soll ab Ende 2015 den von der britischen Regierung geplanten Ausbau der erneuerbaren Energien unterstützen. Mit der eingesetzten Übertragungstechnik für Hochspannungsgleichstrom soll möglichst wenig Energie beim Transport verloren gehen. Der Gesamtverlust liege bei weniger als drei Prozent, teilte Siemens mit. vis

Otto Bock wächst

Berlin - Der Medizintechnikhersteller Otto Bock, bekannt für Hightech-Prothesen, hat seinen Umsatz und das Betriebsergebnis (Ebitda) im vergangenen Jahr um fast ein Zehntel gesteigert. In diesem Jahr plant das Unternehmen die gleiche Größenordnung, Ziel sind Einnahmen von 759 Millionen Euro. Otto Bock unterhält auch einen Standort in Berlin. Weltweit arbeiten 5400 Menschen für das Familienunternehmen aus Duderstadt. Die Belegschaft soll in diesem Jahr um gut 400 wachsen. 2020 will Otto Bock weltweit 10 000 Beschäftigte haben. Tsp

Deutscher rückt bei Vattenfall auf

Berlin - Der 45-jährige Energiemanager Stefan Dohler wird ab April die Sparte Kraftwerke und Handelsaktivitäten beim schwedischen Energiekonzern Vattenfall leiten. In dieser Funktion rückt er auch in den Vorstand des Mutterkonzerns Vattenfall AB in Stockholm. Dohler solle das operative Geschäft voranbringen, sagte Vattenfall-Chef Øystein Løseth. Bislang war Dohler Finanzchef der Tochterfirma Vattenfall Europe. Tsp

Comdirect erzielt Rekordgewinn

Frankfurt am Main - Die Direktbank Comdirect greift ihrem kapitalhungrigen Großaktionär Commerzbank mit rund 64 Millionen Euro Dividende unter die Arme. Nach dem ersten dreistelligen Millionengewinn der 16-jährigen Firmengeschichte hebt Comdirect die Ausschüttung für 2011 kräftig auf 56 Cent je Aktie an (Vorjahr: 42 Cent). 80,5 Prozent davon gehen an die Commerzbank, die nach ihre Kapitaldecke um 5,3 Milliarden Euro aufstocken muss. Der Nettogewinn der Comdirect lag jüngst bei rund 12 Millionen Euro. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben