NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Airbus muss Nieten austauschen

Paris - Nach den Flügeln rückt nun die Flugzeugspitze des Riesen-Airbus A380 ins Visier der Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA). Die Behörde bereitet eine Sicherheitsanweisung an die Fluggesellschaften vor, die das Auswechseln von sechs Aluminiumnieten an den Flugzeugspitzen vorschreibt. Sie sollten von Titannieten ersetzt werden, bestätigte die EASA am Freitag. Bei der derzeitigen Konstruktion könne sich in einer Extremsituation die Rumpfspitze des Flugzeugs lösen. „Die Anweisungen sind Teil eines ständigen Verbesserungsprozesses im Luftverkehr“, hieß es von Airbus. dpaVW verkauft weniger Autos in China Wolfsburg - Europas größter Autobauer Volkswagen hat nach einem rasanten Erfolgskurs 2011 zum Auftakt des neuen Jahres seine Auslieferungen nur noch leicht um 1,3 Prozent gesteigert. Im Januar verkaufte der Hersteller 652 500 Autos, teilte der Konzern am Freitag mit. Vor allem im größten Einzelmarkt China konnte der Autobauer die Verkaufszahlen des Vorjahres nicht halten – sie gingen um 4,5 Prozent auf 208 200 zurück. In den USA verkaufte VW dagegen nach schwierigen Jahren 36 700 Autos, fast vierzig Prozent mehr. dpa

MTU sammelt Aufträge ein

München - Der Münchner Triebwerksbauer MTU hat auf der Luftfahrtmesse in Singapur Aufträge für fast eine halbe Milliarde Euro eingesammelt. Die Bestellungen für die Antriebe der Airbus-Modelle A320, A320neo und A380 summierten sich auf rund 450 Millionen Euro, teilte der Triebwerksbauer am Freitag mit. Die dicksten Aufträge kamen aus Indien und dem arabischen Emirat Katar: Die indische Fluggesellschaft GoAir orderte 144 Triebwerke für die A320neo. Qatar Airways bestellte 40 Triebwerke für den Riesen-Airbus A380 und 58 Exemplare für die herkömmliche A320-Familie. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben