NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Porsche SE macht nur wenig Gewinn

Stuttgart - Der ausgebremste Zusammenschluss mit VW verhagelt dem Porsche-Konzern weiterhin die Bilanz. 2011 verbuchte die Porsche SE nur einen Gewinn von 59 Millionen Euro. Dabei hatten die Werte unter ihrem Dach – die Anteile an VW und der Porsche AG – 4,66 Milliarden Euro in die Kasse der Schwaben gespült. Grund für den dennoch nur schmalen Gewinn sind Bilanzvorschriften, die die verzögerte Ehe mit VW buchhalterisch negativ einpreisen.dpa

Sixt mit Rekordergebnis

Pullach - Deutschlands größter Autovermieter Sixt hat im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis erzielt. Der Vorsteuergewinn stieg gegenüber 2010 um 35,8 Prozent auf 138,9 Millionen Euro, der Umsatz wuchs um 1,7 Prozent auf 1,56 Milliarden Euro. Das teilte Sixt am Donnerstag mit. Die Dividende steigt auf 60 Cent je Stammaktie und 15 Cent Bonus. dapd

Beweislast liegt beim Händler

Karlsruhe - In Rechtsstreitigkeiten um den Vertrieb angeblich gefälschter Markenprodukte muss zunächst der Markeninhaber „Anhaltspunkte oder Umstände“ benennen, die für eine Fälschung sprechen. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) am Donnerstag. Danach sei grundsätzlich der beklagte Händler beweispflichtig. dapd

LBBW schreibt schwarze Zahlen

Stuttgart - Nach drei verlustreichen Jahren infolge der Lehman-Pleite schreibt die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) wieder schwarze Zahlen. Die Bank erzielte im vergangenen Geschäftsjahr einen Konzerngewinn vor Steuern von 117 Millionen Euro, wie der LBBW-Vorstandschef Hans-Jörg Vetter am Donnerstag mit Verweis auf die vorläufigen Zahlen sagte. 2010 hatte die LBBW noch einen Verlust vor Steuern von 341 Millionen Euro eingefahren. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben