NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Alba kauft spanischen Recycler



Berlin/Madrid - Der Recyclingkonzern Alba Group steigt in den spanischen Rohstoffmarkt ein. Am Donnerstag erwarb das deutsche Familienunternehmen 99 Prozent der Anteile des Papierrecyclers Reciclajes Dolaf. „Durch den Markteintritt stärken wir weiter unsere Position als Rohstoffversorger im südeuropäischen Raum“, sagte Alba-Chef Axel Schweitzer. Die knapp 80 Angestellten der Firma würden unbefristet weiterbeschäftigt, hieß es. 3,2 Milliarden Euro setzte die Alba Group 2011 um und beschäftigt weltweit knapp 9000 Mitarbeiter. Tsp

Munich Re schüttet Milliarden aus

München - Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re zahlt seinen Aktionären mehr als 1,1 Milliarden Euro an Dividende aus. Je Aktie sind es 6,25 Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Für die Jahre 2007 bis 2011 haben die Aktionäre der Munich Re damit insgesamt mehr als fünf Milliarden Euro erhalten. dapd

Kaum Zuwanderer aus Osteuropa

Nürnberg - Die vollständige Arbeitnehmerfreizügigkeit zum 1. Mai hat 2011 nur für einen mäßigen Zustrom von Arbeitssuchenden aus Mittel- und Osteuropa gesorgt. Bis zum Jahresende seien 79 000 Menschen aus den acht neuen EU-Ländern nach Deutschland zum Arbeiten gekommen, gab das Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung bekannt. Diese eher geringe Zahl sei vor allem auf Sprachbarrieren und Unterschiede in den Ausbildungs- und Bildungssystemen zurückzuführen. dapd

Deutsche trinken weniger Bier

Wiesbaden - Der Bierdurst in Deutschland stagniert. In den ersten drei Monaten 2012 setzten Brauereien und Bierlager wie im Vorjahreszeitraum rund 20,8 Millionen Hektoliter des Gerstensafts ab, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Vor zehn Jahren hatten die Brauereien und Bierlager von Januar bis März noch 24 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt. dpa

Tchibo verdient weniger

Hamburg - Teure Rohstoffe wie Kaffee und Baumwolle haben Tchibo den Gewinn verhagelt: Der Nettoertrag fiel um rund ein Drittel auf 151 Millionen Euro, wie aus der am Freitag veröffentlichten Bilanz der Muttergesellschaft Maxingvest AG hervorgeht. Der Umsatz stieg dagegen um fünf Prozent auf 3,5 Milliarden Euro. Ein Tchibo-Sprecher sagte, 2010 sei mit einem überdurchschnittlichen Gewinn ein Ausnahmejahr gewesen, und die operative Rendite von 5,7 Prozent sei zufriedenstellend. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben