NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Millionen-Klage gegen RWE



Düsseldorf - Der russische Energiekonzern Sintez verklagt den Versorger RWE und dessen Chef Jürgen Großmann auf 675 Millionen Euro Schadenersatz. Das Landgericht in Essen habe den Eingang einer entsprechenden Klageschrift bestätigt, berichtet die „Wirtschaftswoche“ in Düsseldorf. Auslöser der Klage sei ein Joint Venture mit Sintez, das RWE 2008 den Eintritt in den russischen Markt ermöglichen sollte, dann aber scheiterte. Dem Bericht zufolge soll Sintez-Eigner Leonid Lebedev für das Geschäft einen Milliardenkredit aufgenommen haben. Er beruft sich dem Bericht zufolge bei der Klage auf Vorverträge und persönliche Zusagen des RWE-Chefs. Großmann solle zu Beginn der Wirtschaftskrise das geplante Geschäft überraschend abgesagt haben.dapd

IG Metall macht Opel Druck

Frankfurt/Main - Die IG Metall will trotz des geplanten Abzugs der Astra-Fertigung aus der Bundesrepublik um alle deutschen Opel-Werke kämpfen. Der Gewerkschaftsvorsitzende Berthold Huber forderte in Frankfurt am Main ein Gesamtkonzept für alle Standorte. Opel hatte am Donnerstag beschlossen, den Astra ab 2015 nicht mehr auch in Rüsselsheim, sondern nur noch im Ausland zu produzieren. Das Unternehmen versuche, Werke gegeneinander auszuspielen, kritisierte die Gewerkschaft. „Keiner wird zulasten des anderen ausgelastet“, betonte Huber. dapd

Milliardärsfamilie geht an die Börse New York - Nach der missglückten Übernahme des amerikanischen Kosmetikkonzerns Avon will die deutsche Milliardärsfamilie Reimann ihre Parfümfirma Coty nun an die Börse bringen. Das sagte Coty-Chef Peter Harf der „Financial Times Deutschland“. Über Coty sollte eigentlich der 10,7 Milliarden Dollar (8,1 Milliarden Euro) schwere Kauf von Avon laufen, doch das Vorhaben war zum Wochenbeginn gescheitert. Der im Rhein-Neckar-Raum beheimatete Reimann-Clan hatte sein Milliardenvermögen mit dem Konsumgüterkonzern Reckitt-Benckiser gemacht, der unter anderem das Gesichtswasser Clerasil und Kukident-Haftcreme für dritte Zähne herstellt. Coty machte zuletzt einen Jahresumsatz von 4,5 Milliarden Dollar mit Düften von Cerruti, Karl Lagerfeld und Davidoff.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar