NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mehr Topmanager aus dem Ausland



München - Die deutsche Wirtschaft beruft immer mehr ausländische Topmanager in Spitzenpositionen. Von den 41 Vorstandsmitgliedern, die seit Januar vergangenen Jahres neu in die Führung der Dax-Konzerne einzogen, waren 12 Nichtdeutsche, wie die Unternehmensberatung Heidrick & Struggles am Samstag mitteilte. Das entspreche einer Ausländerquote von fast 30 Prozent. Gleich drei kamen aus Indien: Gary Bhojwani (Allianz), Sanjiv Lamba (Linde) und Arunjai Mittal (Infineon).dpa

Bahn will Achsen austauschen

Berlin - Die Deutsche Bahn will spätestens im September damit beginnen, die Achsen ihrer ICE-3-Fernzüge auszuwechseln. Die Neukonstruktion muss seltener auf Haarrisse überprüft werden als die bisherigen Achsen. Technikvorstand Volker Kefer sagte dem Magazin „Wirtschaftswoche“, derzeit befinde sich die Bahn „in konstruktiven Gesprächen mit dem Eisenbahnbundesamt“, das die neuen Achsen zulassen muss. dpa



Ratingagentur stuft Italien herab

New York - Die weniger bekannte US-Ratingagentur Egan-Jones hat die Kreditwürdigkeit Italiens herabgestuft. Die Agentur senkte die Bonitätsnote für das zuletzt wieder stärker in den Strudel der Schuldenkrise geratene Land am Freitag auf B+ von BB. Den Ausblick bewertet sie mit negativ, womit dem Land eine weitere Herabstufung droht. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben