NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Gericht stoppt Bau von Eon-Kraftwerk

Münster - Das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster hat die planungsrechtliche Genehmigung für das umstrittene Kohlekraftwerk Datteln IV am Dienstag aufgehoben. Mit der erfolgreichen Klage des Umweltverbands BUND gegen den sogenannten Vorbescheid des Eon-Steinkohlekraftwerks im Kreis Recklinghausen wurde die Grundlage für den Bau entzogen. Das Gericht erklärte, dass der 2007 von der Bezirksregierung Münster ausgestellte Vorbescheid zur Errichtung und zum Betrieb des Kraftwerks rechtswidrig sei. Das Urteil müsse aber nicht das endgültige Aus für das Kraftwerk bedeuten, da erforderliche planungsrechtliche Grundlagen noch geschaffen werden könnten. dapd

IAA Nutzfahrzeuge bleibt in Hannover Berlin - Die alle zwei Jahre ausgerichtete Messe IAA Nutzfahrzeuge bleibt mindestens bis zum Jahr 2020 in Hannover. Die Deutsche Messe AG und der Verband der Automobilindustrie (VDA) haben einen Vertrag über vier weitere Veranstaltungen geschlossen, wie beide Seiten am Dienstag in Berlin mitteilten. „Unsere Aussteller schätzen den Standort Hannover sehr“, sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann. Hervorgehoben würden die Verkehrsanbindung und die Unterstützung durch die Messegesellschaft. Die nächste IAA Nutzfahrzeuge beginnt am 20. September in Hannover. dpa

Berliner Firmen erhalten Preis

Berlin - Drei Berliner Unternehmen sind für ihr familienfreundliches Engagement ausgezeichnet worden. Die Steuerberatungskanzlei Katrin Fischer, das Koch Sanitätshaus und die Gasag erhielten die Auszeichnung im Landeswettbewerb „Unternehmen für Familie – Berlin 2012“, da sie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf vorbildlich regeln, teilte die IHK Berlin am Dienstag mit. Der Wettbewerb ist eine Initiative des Berliner Beirats für Familienfragen, zu dem die Mitglieder und Initiatoren IHK Berlin, Handwerkskammer Berlin und DGB Bezirk Berlin-Brandenburg gehören. Tsp

Weitere Schlecker-Firmen pleite

Stuttgart/Ulm - Die Pleite der Drogeriekette Schlecker greift auf die Unternehmen der Kinder von Firmengründer Anton Schlecker, Lars und Meike, über. Die LDG Logistik- und Dienstleistungsgesellschaft sowie die BDG Bau- und Dienstleistungsgesellschaft hätten am Dienstag am Ulmer Amtsgericht Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt, sagte ein Sprecher der Kanzlei Schneider, Geiwitz & Partner und bestätigte damit einen Bericht der „Stuttgarter Nachrichten“. Die Unternehmen seien aber noch nicht zahlungsunfähig, berichtet die Zeitung unter Berufung auf mit den Vorgängen vertraute Kreise. Jedoch drohe die Zahlungsunfähigkeit, weil sie mit der Firma ihre Vaters bisher nur einen einzigen großen Kunden hatten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar