NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Spaniens Wirtschaft schrumpft

Navacerrada - In Spanien ist die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal weiter geschrumpft. Wirtschaftsminister Luis de Guindos erklärte am Sonntag, er rechne in den kommenden Quartalen aber mit einer Stabilisierung. Das spanische Bruttoinlandsprodukt war in den ersten drei Monaten gegenüber dem Vorquartal um 0,3 Prozent geschrumpft. Für das laufende Jahr rechnet die Regierung in Madrid mit einem Minus von 1,7 Prozent. Spanien kämpft wegen seiner hohen Verschuldung mit hohen Refinanzierungskosten und hat Hilfen der Euro-Partner für seinen angeschlagenen Bankensektor beantragt.rtr

Fiat schließt Lkw-Werke

Rom - Der zum Fiat-Konzern gehörende Nutzfahrzeugbauer Iveco will bis Jahresende fünf seiner Werke in Europa schließen, darunter drei in Deutschland. Das kündigte Firmenchef Alfredo Altavilla am Sonntag an. Demnach werden die Werke in Weiswill, Ulm und Görlitz geschlossen. Hinzu kämen die Werke im österreichischen Graz und im französischen Chambéry. Betroffen sind laut Altavilla insgesamt 1075 Beschäftigte. „Das sind schmerzhafte Schließungen, aber sie dienen der Stärkung des Unternehmens in seiner Gesamtheit“, sagte der Firmenchef. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben