NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Gericht stärkt Flugkunden



Luxemburg - Bei der Buchung eines Fluges im Internet dürfen Nebenleistungen wie eine Reiserücktrittsversicherung nicht automatisch mitverkauft werden. Zulässig sind nur sogenannte Opt-in-Lösungen, bei denen Verbraucher solche Leistungen ausdrücklich hinzubestellen, wie am Donnerstag der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg entschied (Az.: C-112/11). Dies gelte für Fluggesellschaften und Reiseveranstalter gleichermaßen.AFP

Verwalter für Neckermann ernannt

Frankfurt am Main - Für den zahlungsunfähigen Versandhändler Neckermann sind zwei vorläufige Insolvenzverwalter benannt worden. Zwei Frankfurter Rechtsanwälte wurden bestellt, wie es am Donnerstag beim Amtsgericht Frankfurt am Main hieß. Demnach ist Michael Frege für Neckermann.de zuständig, Joachim Kühne für die Logistik. Sie schauten sich nun die Verhältnisse im Unternehmen an und prüften etwa, wie viel Vermögensmasse noch vorhanden sei. Sie hätten vier Wochen Zeit, um ein Gutachten zu erstellen und den Antrag zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens zu stellen, hieß es. Neckermann hatte am Mittwoch Insolvenzantrag gestellt. dapd

Daimler baut Motoren in Peking

Peking/Stuttgart - Der Stuttgarter Autokonzern Daimler baut mit seinem chinesischen Joint-Venture-Partner für rund 135 Millionen Euro ein Lkw-Motorenwerk in Peking. Der Bau werde spätestens im ersten Halbjahr 2013 beginnen, Produktionsstart solle 2014 sein, teilte Daimler am Donnerstag mit. Das Werk ist auf die Herstellung von bis zu 45 000 Motoren pro Jahr ausgelegt. Sie sind für den gemeinsam produzierten Lastwagen der Marke Auman bestimmt. Das Werk entsteht in der Nähe der Auman-Produktion in Peking-Huairou und soll 500 Mitarbeiter beschäftigen. dpa

DAIMLER AG]

Südzucker zeigt sich optimistisch

Mannheim - Hohe Zuckerpreise und positive Entwicklungen in den anderen Konzernbereichen sorgen für einen optimistischen Ausblick bei Südzucker, wie das Unternehmen auf der Hauptversammlung am Donnerstag erklärte. Nach Gewinnsprüngen im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende Februar) und im ersten Quartal des laufenden (Ende Mai) soll der Umsatz auf mehr als sieben Milliarden Euro gesteigert werden – das operative Ergebnis auf mehr als 800 Millionen Euro. Den Aktionären wurde eine Erhöhung der Dividende um 15 Cent auf 70 pro Aktie vorgeschlagen. dpa

IBM steigert Gewinn

EBAY INC.]Armonk - Der Computerkonzern IBM hat zuletzt bei sinkenden Umsätzen besser verdient. Der Gewinn stieg im zweiten Quartal im Jahresvergleich um 5,9 Prozent auf 3,88 Milliarden Dollar. Die Erlöse gingen hingegen um 3,3 Prozent auf 25,78 Milliarden Dollar zurück, wie das Unternehmen mitteilte. Besonders deutlich fiel der Umsatzrückgang in der Computersparte Systems and Technology mit neun Prozent auf 4,3 Milliarden Dollar aus. dpa

Siemens macht Milliarden mit Wind

Erlangen - Siemens hat einen rund 2,5 Milliarden Euro schweren Windpark-Auftrag in Großbritannien gewonnen. Der Elektrokonzern soll 300 Windturbinen liefern, die zwischen 2014 und 2017 vor der britischen Küste installiert werden und fast zwei Millionen Menschen mit Strom versorgen sollen. Das Rahmenabkommen mit dem Stromkonzern Dong Energy wurde am Donnerstag unterzeichnet, wie Siemens mitteilte. dpa

Rosatom und Areva kooperieren

Moskau - Das russische Staatsunternehmen Rosatom und der französische Atomkonzern Areva wollen in Zukunft enger zusammenarbeiten, berichtete die Moskauer Zeitung „Kommersant“. Beide Seiten würden gemeinsame Aktivitäten bei Service und Modernisierung von Atomkraftwerken in Drittländern erwägen. 2009 war der deutsche Technologiekonzern Siemens aus dem mit Areva 2001 gegründeten Joint Venture Areva NP ausgestiegen. Eine geplante Zusammenarbeit von Siemens und Rosatom im Atombereich war wegen des Ausstiegs der Münchner aus der Kernkraft geplatzt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben