NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Foto: dpa Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Westerwelle lobt deutsche Firmen



Berlin - Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat die Bedeutung der Wirtschaft für die Außenpolitik der Bundesrepublik hervorgehoben. „Das Gewicht der deutschen Außenpolitik in der Welt hängt entscheidend von der wirtschaftlichen Stärke unseres Landes ab“, sagte der Minister dem Tagesspiegel anlässlich des Wirtschaftstages der Botschafterkonferenz am heutigen Dienstag im Auswärtigen Amt. Auf dem Wirtschaftstag kommen die Leiterinnen und Leiter von rund 200 deutschen Auslandsvertretungen mit Unternehmensvertretern und Politikern zusammen. Thema des diesjährigen Treffens, an dem auch Deutsche-Bank-Vorstand Anshu Jain teilnimmt, ist die „Zukunft Europas“. hmt

Hertz übernimmt Konkurrenten

Park Ridge/Tulsa - In den USA entsteht ein neuer großer Autovermieter: Hertz schluckt den kleineren Rivalen Dollar Thrifty. Das Angebot, das die Dollar-Thrifty-Führung letztlich überzeugte, liegt bei 2,3 Milliarden Dollar. Das ist beinahe doppelt so viel, wie Hertz ursprünglich ausgeben wollte. Die Wettbewerbshüter müssen der Übernahme allerdings noch zustimmen. AOL INC.]dpa

LBBW-Ergebnis bricht ein

Stuttgart - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat im ersten Halbjahr 2012 unter Zurückhaltung der Kunden gelitten und in der Folge einen Rückgang beim Nachsteuerergebnis hinnehmen müssen. Das Institut verdiente unter dem Strich 165 Millionen Euro nach 350 Millionen Euro im Vorjahr, wie am Montag in Stuttgart mitgeteilt wurde. Das operative Ergebnis brach um mehr als die Hälfte auf 352 Millionen Euro ein. dapd



B. Braun kauft Rhön-Aktien

Frankfurt am main - Der Medizintechnikkonzern B. Braun greift in den Übernahmekampf um Rhön-Klinikum ein. Das Unternehmen aus Melsungen halte fünf Prozent an der fränkischen Klinikkette, teilte Rhön am Montag mit. Schon seit einigen Wochen kursierten Gerüchte, wonach der Fresenius-Konkurrent einen Anteil an dem fränkischen Klinikbetreiber erwerben wollte. AOL INC.]Durch den Einstieg von B. Braun wird es für Fresenius schwieriger, Rhön-Klinikum zu schlucken. /AOL INC.]Noch unklar ist, ob der Medizinkonzern einen zweiten Übernahmeversuch starten wird. rtr/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben