NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Spritpreise auf Rekordniveau

Berlin - Der Benzinpreis in Deutschland hat nach Angaben des ADAC einen neuen Höchststand erreicht. Ein Liter Super E10 kostet derzeit im Bundesdurchschnitt 1,697 Euro, teilte der Automobilclub am Freitag mit. Branchenführer Aral bestätigte für sein Tankstellennetz das hohe Preisniveau, wollte darin aber keinen Rekordstand sehen. Bei Aral kostete Super E10 1,705 Cent je Liter; einen ähnlichen Preis habe es bereits an mehreren Tagen Ende August gegeben. Für Superbenzin meldete Aral 1,745 und für Diesel 1,55 Euro je Liter. dpa

Weniger Amerikaner arbeitslos

Washington - Die Arbeitslosigkeit in den USA ist im August leicht gesunken. Wie das Arbeitsministerium in Washington am Freitag mitteilte, ging die Arbeitslosenquote auf 8,1 Prozent zurück, nach 8,3 Prozent im Juli. Begründet wird das allerdings vor allem damit, dass mehr Menschen aufgegeben hätten, nach Arbeit zu suchen. In den Statistiken der US-Regierung werden nur aktiv Arbeitssuchende als Arbeitslose gezählt. So seien im August lediglich 96 000 zusätzliche Stellen geschaffen worden und damit weit weniger als erwartet. dpa/dapd

Schweizer Banker verdienen weniger

Zürich - Bankmanager in der Schweiz haben 2011 im Schnitt deutlich weniger verdient als ein Jahr zuvor. Die Einkommen in den oberen Etagen der 34 größten börsennotierten Finanzdienstleister sanken um 23 Prozent, wie einer am Freitag veröffentlichten Untersuchung der Aktionärsvereinigung Ethos zu entnehmen ist. Konzernchefs mussten sich dabei mit 15 Prozent weniger begnügen. Durchschnittlich verdiente der CEO einer Schweizer Bank oder Versicherung im Vorjahr 2,5 Millionen Franken, 2010 war es noch 2,1 Millionen Euro. rtr

Unicredit-Chef: Keine Hilfe für Italien

Cernobbio - Italien wird nach Einschätzung der größten Bank des Landes nicht unter den Euro-Rettungsschirm schlüpfen müssen. „Ich sehe keinen Grund dafür“, sagte der Vorstandschef der Unicredit, Federico Ghizzoni, am Freitag. Die drittgrößte Volkswirtschaft der EuroZone sei mit ihren eingeleiteten Reformen auf einem guten Weg. Unicredit hielt per Ende Juni italienische Staatsanleihen im Volumen von 41 Milliarden Euro. rtr

EZB kontrolliert Banken ab 2014

Brüssel - Die geplante zentrale Kontrolle der Banken in der Euro-Zone durch die Europäische Zentralbank soll einem Entwurf der EU-Kommission zufolge von 2014 an voll arbeitsfähig sein. „Die EZB soll die vollen Aufgaben, die ihr für die Regulierung erteilt werden, spätestens am 1. Januar 2014 übernehmen“, heißt es in dem Dokument, das die italienische Tageszeitung „Il sole 24 ore“ am Freitag veröffentlichte. Die Bankenkontrolle durch die EZB ist umstritten. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben