NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Evonik-Chef will Banken zerschlagen



Essen - Es war die bislang wohl härteste Kritik eines Konzernchefs am Finanzsystem: „Die Politik muss die Großbanken in kleinere Teile zerlegen – in Einzelteile, deren mögliches Scheitern gefahrlos für die Volkswirtschaften wäre“. Das forderte Klaus Engel, Vorstandschef von Evonik und Präsident des Verbandes er Chemischen Industrie Montagabend in Essen. Engel führte aus, dass die Finanzindustrie den sozialen Frieden und die Marktwirtschaft gefährde. „Die extreme Bereicherung von wenigen“, so der VCI-Präsident mit Blick auf die Investmentbanker, „während viele ihre Spargroschen fürs Alter schwinden sehen, legt die Lunte an den sozialen Frieden.“ Auch der Munich-Re-Vorstandschef Nikolaus von Bomhard hatte kürzlich die Zerschlagung großer Institute als sinnvoll erachtet.HB



Preis für E10 steigt auf 1,70 Euro

München - Die Tankstellen haben am vergangenen Wochenende neue Höchstpreise für Benzin verlangt. Ein Liter Super E10 kostete im bundesweiten Mittel erstmals mehr als 1,70 Euro, wie der ADAC am Montag mitteilte. Der Automobilclub errechnete für Sonntag einen Durchschnittswert von 1,705 Euro. Erst am vergangenen Donnerstag hatte E10 mit 1,697 Euro einen Rekordwert erreicht. Ein Liter Diesel kostete am Sonntag 1,546 Euro. Das waren 0,8 Cent weniger als beim Allzeithoch am 26. August. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben