NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Merkel will mehr Chefinnen



Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat für mehr Frauen in Führungspositionen der deutschen Wirtschaft geworben. Gebraucht würden sie vor allem in Aufsichtsräten und Vorständen großer Firmen, sagte Merkel bei einem Kongress des internationalen Unternehmerinnenverbands FCEM am Freitag in Berlin. Auf Forderungen nach einer festen Frauenquote, für die sich der Bundesrat auch mit Stimmen CDU-geführter Länder ausgesprochen hatte, ging sie nicht ein. Merkel rief die Unternehmerinnen auf, Vorbilder für Studentinnen und Schülerinnen zu sein. Junge Frauen sollten die ganze Bandbreite der Berufe erlernen, auch technische, in denen meist besser verdient werde. dpa

Finanzhilfe für Spanien reicht

Madrid - Der Finanzbedarf der angeschlagenen Banken in Spanien beläuft sich auf 59,3 Milliarden Euro. Wie die Regierung am Freitag mitteilte, ergab der Stresstest allein für die mittlerweile verstaatlichte Bankia eine Kapitallücke von 24,7 Milliarden Euro. Spanien hat sich von den Euro-Partnerländern bereits eine Kreditlinie für die Sanierung des Bankensektors in Höhe von 100 Milliarden Euro gesichert. Zuletzt war erwartet worden, dass die Banken davon 50 bis 60 Milliarden Euro benötigen werden. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben