NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Brandenburg zieht Touristen an

Potsdam - Die Tourismusbranche in Brandenburg bleibt auf Wachstumskurs: Von Januar bis August erhöhte sich die Zahl der Gäste im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,2 Prozent auf 2,9 Millionen. Die Übernachtungen stiegen um vier Prozent auf mehr als 8,1 Millionen. Nach Angaben der Statistiker erhöhte sich im August die Zahl der Gäste im Vergleich zum Vorjahresmonat um mehr als zehn Prozent auf 522 000, bei den Übernachtungen gab es ein Plus um 8,5 Prozent auf mehr als 1,5 Millionen. dapd

Lufthansa verkleinert Frachtzentrum

Frankfurt am Main - Die Lufthansa macht beim Bau ihres neuen Frachtzentrums in Frankfurt wegen des Nachtflugverbots deutliche Abstriche. Die neue Anlage von Lufthansa Cargo werde für einen Frachtumschlag von 1,6 Millionen Tonnen pro Jahr ausgelegt, das seien 20 Prozent weniger als einst vorgesehen, heißt es in der Mitarbeiterzeitung. Baubeginn des Projekts, in das ein mittlerer dreistelliger Millionenbetrag investiert wird, soll im Jahr 2014 sein. Die Inbetriebnahme ist für das Jahr 2018 geplant. dpa

Ex-MAN-Chef an der Spitze von Volvo

Stockholm - Der frühere MAN-Chef Håkan Samuelsson löst den deutschen Automanager Stefan Jacoby an der Spitze von Volvo Cars ab. Vize-Aufsichtsratschef Hans-Olov Olsson sagte am Freitag, die Entscheidung habe nichts mit der Gesundheit Jacobys zu tun, der im September einen Gehirnschlag erlitten hatte, sondern sei der „geschäftlichen Situation“ geschuldet. Gemeint sind fehlende Erfolge in China. 2010 hatte der US-Autokonzern Ford den schwedischen Pkw- Hersteller an Geely in China verkauft. dpa

AMD baut Arbeitsplätze ab

Sunnyvale - Der zweitgrößte Computerchip-Hersteller AMD streicht nach einem Geschäftseinbruch und roten Zahlen rund jeden sechsten Job. Der Umsatz sackte im dritten Quartal im Jahresvergleich um ein Viertel auf 1,27 Milliarden Dollar ab. AMD machte einen Verlust von 157 Millionen Dollar, im vergangenen Jahr hatte es noch einen Gewinn von 97 Millionen Dollar gegeben. Jetzt sollen 15 Prozent der Arbeitsplätze abgebaut werden, kündigte das Unternehmen an. AMD hat rund 11 000 Beschäftigte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar