NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Leiharbeiter bekommen mehr Geld

IG METALL] Frankfurt am Main - Vier von fünf Leiharbeitern in der deutschen Metall- und Elektroindustrie können ab kommendem Monat mit mehr Geld rechnen. Rund 200 000 von etwa 250 000 entliehenen Beschäftigten in der Branche profitierten im November erstmals von den im Mai tariflich vereinbarten Branchenzuschlägen, teilte die IG Metall am Mittwoch mit. Sie erhalten nach sechs Wochen in einem Betrieb einen Zuschlag von 15 Prozent, der die Lücke zu den Entgelten der Stammarbeiter mindern soll. Weitere Stufen bis zu 50 Prozent sind bei noch längeren Einsatzzeiten vereinbart. dpaIG METALL]

Berlin unterstützt Courtage-Vorstoß Hamburg - Mehrere Bundesländer wollen Hamburg bei dem Versuch unterstützen, die Mieter von Maklerkosten zu entlasten. Eine für kommendes Jahr geplante Initiative Hamburgs im Bundesrat erhielt am Mittwoch Rückendeckung aus Berlin und Nordrhein-Westfalen. „Auf den ersten Blick ist das ein interessanter Vorschlag“, sagte die Sprecherin der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Daniela Augenstein. „Wenn so die Kosten für die Wohnungssuchenden gesenkt werden, dann unterstützt Berlin so eine Maßnahme.“ Kritische Stimmen kamen unter anderem aus Bayern und Sachsen. Ziel des Hamburger Vorstoßes soll voraussichtlich sein, dass nach dem Bestellerprinzip künftig die Vermieter die Provision für den Wohnungsmakler bezahlen. Ob das auch für Immobilienkäufe gelten soll, sei noch offen, ebenso, ob sich Mieter und Vermieter die Maklerkosten teilen können. dpa

Bsirske will zur Deutschen Bank

Frankfurt am Main - Verdi-Chef Frank Bsirske drängt in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank. Der Gewerkschafter werde dafür seinen Stellvertreterposten im Kontrollgremium der Deutschen Lufthansa aufgeben, sagte eine Verdi-Sprecherin am Mittwoch auf Anfrage. Die Neuwahlen zu beiden Aufsichtsräten finden im kommenden Frühjahr statt. Bei der Lufthansa will die Gewerkschaft an Bsirskes Stelle das für Verkehr zuständige Verdi-Vorstandsmitglied Christine Behle aufstellen. Bsirske sitzt zudem in den Aufsichtsräten des Energieversorgers RWE, des IT-Konzerns IBM sowie der Deutsche-Bank-Tochter Postbank. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben