NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ramsauer will Bürger beteiligen

Berlin - Vor dem Bau großer Verkehrsprojekte soll die Bürgerbeteiligung verbessert werden. Das Bundesverkehrsministerium hat deshalb ein „Handbuch für eine gute Bürgerbeteiligung“ verfasst, das am Dienstag von Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) vorgestellt worden ist. Die Informationen müssten frühzeitig und kontinuierlich erfolgen und transparent sein, sagte Ramsauer. Zum ersten Mal solle es das neue Verfahren beim Aufstellen des Bundesverkehrswegeplans 2015 bis 2030 geben. Die Informationen zu den Projekten soll es vorwiegend im Internet geben. kt

BASF verstärkt sich in Schanghai

Schanghai - Der deutsche Chemiekonzern BASF will Schanghai zur Drehscheibe für seine Forschung und Entwicklung in Asien machen. Das Unternehmen eröffnete am Dienstag ein Entwicklungszentrum in der ostchinesischen Hafenmetropole. Gleichzeitig wurde der Hauptsitz für die geschäftlichen Aktivitäten im Großraum China von Hongkong nach Schanghai verlegt. BASF investierte 55 Millionen Euro in die Erweiterung des Standorts, an dem künftig 2500 Mitarbeiter tätig sein werden. dpa

Apple will keine Intel-Chips benutzen

Cupertino - Apple arbeitet laut einem Medienbericht gezielt daran, auch bei seinen Notebooks und Schreibtisch-Computern auf eigene Chips umzusteigen – und auf die bislang verwendeten Prozessoren von Intel zu verzichten. Dabei gehe es um einen grundsätzlichen Wechsel zur Chip-Architektur des britischen Entwicklers ARM, die heute bereits so gut wie alle Smartphones und Tablets antreibt, berichtete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg. dpa

APPLE INC.]

O2 steigert Umsatz und Gewinn

München - Der Mobilfunker O2 hat im dritten Quartal erneut Kunden hinzugewonnen und mehr Geld verdient. Dank des ungebrochenen Trends zu mobilem Internet wuchs der Umsatz des Börsenneulings um gut vier Prozent auf rund 1,32 Milliarden Euro, wie die deutsche Tochter des spanischen Telekomriesen Telefónica am Dienstag mitteilte. Die Zahl der Mobilfunkkunden wuchs um gut fünf Prozent auf 19,1 Millionen. Der Gewinn der Münchner stieg von 14 auf 53 Millionen Euro an. dpa

AOL verdient mehr mit Werbung

New York - Ein stark laufendes Werbegeschäft füllt die Kasse des US-amerikanischen Onlinedienstes AOL. Im dritten Quartal konnte das Unternehmen einen Gewinn von 20,8 Millionen Dollar (16,2 Millionen Euro) verbuchen. Die Geschäftszahlen gab AOL am Dienstag am Sitz in New York bekannt. Die Einnahmen aus Werbung waren um sieben Prozent gestiegen – und konnten damit die rückläufigen Abo-Erlöse auffangen. Der Gesamtumsatz stagnierte bei knapp 532 Millionen Dollar. dpa

Commerzbank setzt Bonus-Streit fort

London - Der 52 Millionen Euro schwere Bonus-Streit der Commerzbank mit ehemaligen Investmentbankern der Dresdner Kleinwort geht in die nächste Runde. Das Londoner Berufungsgericht gab der Nichtzulassungsbeschwerde der Bank am Dienstag statt. Damit wird der Prozess vor dem Court of Appeal neu aufgerollt. Der High Court in London hatte das deutsche Geldhaus Anfang Mai dazu verurteilt, die Boni nachzuzahlen, die den Investmentbankern Ende 2008 – kurz vor der Übernahme durch die Commerzbank – versprochen wurden. rtr

Regierung regelt Honorarberatung

Berlin - Damit sich Verbraucher künftig unbesorgt an einen Honorar-Anlageberater wenden können, will die Bundesregierung die anbieterunabhängige Beratung gesetzlich regeln, wie aus einem am Dienstag bekannt gewordenen Referentenentwurf hervorgeht. Dieser sieht unter anderem eine gewerbliche Erlaubnis für Honorarberater und die „unverzügliche und unverminderte“ Weitergabe von Provisionen an die Kunden vor. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben