NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Iberia streicht jede vierte Stelle



Madrid - Die spanische Fluggesellschaft Iberia will fast ein Viertel ihrer 20 000 Arbeitsplätze abbauen. Wie das Unternehmen am Freitag in Madrid mitteilte, soll die Belegschaft um 4500 Mitarbeiter verringert werden. Die Gesellschaft werde auch Routen streichen. Zuvor hatte die Dachgesellschaft International Airlines Group (IAG), zu der auch British Airways gehört, für die ersten neun Monate dieses Jahres einen Verlust von 39 Millionen Euro bekannt gegeben. dpa

Evonik mit konstantem Gewinn

Düsseldorf - Der Chemiespezialist Evonik kann sich trotz schwacher europäischer Nachfrage behaupten. In den ersten drei Quartalen habe das Unternehmen unter dem Strich 888 Millionen Euro erwirtschaftet, teilte der Konzern am Freitag mit. Das war ein leichtes Plus von drei Prozent. Wegen des Verkaufs des Geschäfts mit Industrierußen schrumpfte der Umsatz jedoch um acht Prozent auf 10,4 Milliarden Euro. dpa

Rheinmetall setzt Rotstift an

Düsseldorf - Mit einer Gewinnwarnung hat der Rüstungsbauer und Autozulieferer Rheinmetall die Börse überrascht. Wegen sinkender Verteidigungsausgaben und der Autoabsatzkrise in Westeuropa senkte das Unternehmen am Freitag seine Geschäftsziele für 2012. Vorstandschef Klaus Eberhardt kündigte den Abbau von mehr als 200 Arbeitsplätzen in Deutschland an. Das angepeilte operative Ergebnis im laufenden Geschäftsjahr sei um 50 Millionen und der Umsatz um 100 Millionen Euro nach unten korrigiert worden. In den ersten drei Quartalen hatten die Düsseldorfer zwar den Umsatz um fünf Prozent auf 3,3 Milliarden Euro gesteigert, aber der Gewinn schrumpfte um neun Prozent auf 108 Millionen Euro. dpa

Bananenstreit ist beigelegt

Genf - Der seit fast zwei Jahrzehnten andauernde Streit um EU-Einfuhrzölle auf Bananen aus Ländern Lateinamerikas ist endgültig beigelegt. Nach einer grundsätzlichen Einigung im Jahr 2009 wurden bei der Welthandelsorganisation in Genf die rechtskräftig unterzeichneten Vertragsdokumente ausgetauscht. Demnach fallen die Zölle für die Einfuhr von Bananen aus elf Ländern bis 2017 auf 114 Euro je Tonne. 2009 lag der Zoll noch bei 148 Euro, in diesem Jahr bei 136 Euro. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben