NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Aldi Süd soll bespitzelt haben

Düsseldorf - Aldi Süd soll nach einem Bericht des „Spiegel“ Mitarbeiter mit fragwürdigen Methoden überwacht haben. Das Magazin beruft sich auf Angaben eines früheren Ladendetektivs, der neben der üblichen Überwachung zur Vorbeugung von Kundendiebstählen auch gezielt Mitarbeiter habe kontrollieren müssen. Es seien auch versteckte Kameras eingesetzt worden. Das Unternehmen wies die Vorwürfe am Sonntag zurück: Aldi Süd setze nur in Ausnahmefällen Detektive ein, dies diene nicht dem Bespitzeln von Mitarbeitern und Kunden, sondern der Aufdeckung von Straftaten. 2008 hatte Konkurrent Lidl für Schlagzeilen gesorgt, weil das Unternehmen mit versteckten Kameras Mitarbeiter überwacht hatte. dpa

BMW will Rabatte zurückfahren

München - BMW will Autokäufern in Deutschland kleinere Preisnachlässe einräumen. „Zu Premium passen dauerhaft keine hohen Rabatte. Sie sind weder für eine Marke noch für die Geschäftsentwicklung gut“, sagte Vorstandschef Norbert Reithofer der „Wirtschaftswoche“. BMW habe entschieden, „dass wir in Deutschland in diesem Jahr unsere Marktanteile nicht um jeden Preis verteidigen und Gewinn vor Absatz geht“. dpa

Wie Sie beim Neuwagenkauf den besten Preis erzielen, lesen Sie auf Seite 15.