NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Betriebsgewinn von SAP enttäuscht

Stuttgart - Software von SAP bleibt auch in der Krise bei den Unternehmen weltweit gefragt: Der Weltmarktführer für Firmen-Software verbuchte im abgelaufenen Jahr einen Rekordumsatz. Die Erlöse aus dem Verkauf von Software-Lizenzen und -Wartungsverträgen seien 2012 ohne Berücksichtigung der Wechselkurse um 13 Prozent auf 13,25 Milliarden Euro gestiegen, teilte SAP am Dienstag mit. Abstriche musste der Konzern hingegen bei der operativen Marge machen, da das Betriebsergebnis lediglich um sechs Prozent auf 5,02 Milliarden Euro zulegte. Der Aktienkurs brach zeitweise um 4,4 Prozent ein. rtr

Neues Label für Tierschutz startet

Berlin - Supermarktkunden sollen besonderen Tierschutz bei der Fleischerzeugung künftig an einer neuen Kennzeichnung erkennen können. Erste Produkte mit einem Label des Tierschutzbunds würden bei mehreren Handelsketten angeboten, teilte das Bundesagrarministerium am Dienstag mit und bestätigte damit Informationen der „Süddeutschen Zeitung“. Das Label, das zunächst für Produkte von Schwein und Huhn starten soll, ist vom Ministerium mit einer Million Euro gefördert worden. Es soll an diesem Mittwoch vorgestellt werden. dpa

Visa baut mobiles Bezahlen aus Frankfurt am Main - Das Kreditkartenunternehmen Visa treibt wie andere Anbieter das kontaktlose Bezahlen in Deutschland voran. Die Zahl der Kunden, die hierzulande mit Visa-Karten Einkäufe quasi im Vorbeigehen tätigen können, soll sich im laufenden Jahr von 500 000 auf rund zwei Millionen erhöhen. „Wir sind mit weiteren Banken im Gespräch über die Einführung dieser Technik“, sagte Deutschland-Chef Ottmar Bloching am Dienstag. 2012 stiegen die Ausgaben mit Visa-Karten in Europa zum Vorjahr um acht Prozent auf 1,3 Billionen Euro. Der Gesamtumsatz von Visa Europe kletterte auf den Rekordwert von 1,1 Milliarden Euro. dpa

Renault will 7500 Jobs streichen

Paris - Der zweitgrößte französische Autobauer Renault will wegen der Absatzkrise 7500 Stellen in Frankreich abbauen. Die Jobs sollen nach Angaben des Konzerns vom Dienstag in Paris bis Ende 2016 gestrichen werden. 5700 Stellen sollten mit dem Ausscheiden von Mitarbeitern wegfallen. Insgesamt beschäftigt Renault rund 44 000 Menschen in seinem Heimatland. Renault leidet ebenso wie der größere Rivale PSA mit den Marken Peugeot und Citroën unter der Absatzkrise in Europa. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben