NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Opel-Betriebsratschef Rainer Einenkel informiert am Dienstag die Mitarbeiter. Foto: dpa
Opel-Betriebsratschef Rainer Einenkel informiert am Dienstag die Mitarbeiter. Foto: dpaFoto: dpa

Bündnis für moderne Batterien

Berlin - Industrie und Wissenschaft verstärken die interdisziplinäre Zusammenarbeit, um Deutschland als Produktionsstandort für leistungsfähige, sichere und preiswerte Batterien voranzubringen. Auf einer dreitägigen Fachtagung „Batterieforum Deutschland“ diskutieren bis Donnerstag Experten in Berlin unter anderem über Materialien, Zellherstellung, Recycling oder Sicherheit. Um die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Deutschland in der Schlüsseltechnologie zu stärken, haben sich Industrieunternehmen und Forschungsinstitute im „Kompetenznetzwerk Lithium-Ionen-Batterien“ zusammengeschlossen. mot

Manipulationsverdacht bei Hess

Villingen-Schwenningen - Nach dem Verdacht der Bilanzmanipulation beim Schwarzwälder Leuchtenhersteller Hess hat die Staatsanwaltschaft Konstanz erste Ermittlungen aufgenommen. Die Vorwürfe werden überprüft, sagte ein Sprecher der Behörde am Dienstag. Dies geschehe in Abstimmung mit der Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität in Mannheim. Die in Villingen-Schwenningen ansässige Hess AG hatte am Montag mitgeteilt, dass es „über einen längeren Zeitraum mit Kenntnis des Vorstands zu Verstößen gegen Bilanzierungsregelungen gekommen ist“. Die beiden Hess-Vorstände wurden deshalb am Montag entlassen. Der Kurs der Hess- Aktie war daraufhin drastisch eingebrochen. dpa

Situation bei Opel spitzt sich zu

Bochum - Die Lage bei Opel wird bedrohlicher. Das Management will die Verhandlungen zur Zukunft der Werke endlich abschließen – und droht andernfalls mit dem Aus für das Werk in Bochum schon 2015. Betriebsratschef Einenkel bewertet das Ultimatum als „Kriegserklärung“. In einem Brief an die Mitarbeiter machte Aufsichtsratschef Steve Girsky ein Ultimatum öffentlich: „Ich habe darum gebeten, dass die Opel-Geschäftsleitung und die Sozialpartner noch im Februar zu einer Lösung kommen.“ Gelinge bis dahin keine Einigung auf „beträchtliche Einsparungen“ an allen deutschen Standorten, werde die Zafira-Produktion in Bochum zum 1. Januar 2015 enden. Die Fertigung in Bochum werde dann komplett eingestellt. Bisher sollte die Produktion in Bochum zwei Jahre später eingestellt werden – falls sich Management und Arbeitnehmer auf Einsparungen einigen. In dem Werk arbeiten 3000 Personen. dpa

Mozilla stellt Smartphones vor

San Francisco - Mit einem eigenen Betriebssystem für Smartphones will Mozilla den Marktführern iOS von Apple und Android von Google Konkurrenz machen. Dazu stellte die gemeinnützige Mozilla Foundation am Dienstag zwei Smartphones vor, die mit dem neuen mobilen Betriebssystem Firefox OS laufen. Dieses basiert wie der Internetbrowser auf Open-Source-Software, deren Quelltext anders als bei Konkurrenzprodukten offen und veränderbar ist. Die ersten beiden Smartphone-Modelle von Mozilla sollen vorerst nur an Entwickler gehen. Langfristig erhofft sich die US-Stiftung aber, rund um den Globus damit günstigere Smartphones verkaufen zu können. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben