NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Conti schuldet um



Hannover - Eine Umschuldung soll dem Autozulieferer Continental neuen finanziellen Spielraum geben und helfen, seine milliardenschweren Kreditlasten abzustreifen. Mit einer Gruppe von etwa 30 Banken sei ein Vertrag über ein Darlehen im Gesamtvolumen von 4,5 Milliarden Euro geschlossen worden, teilten die Hannoveraner mit. Die bisherige Kredittranche wäre im April 2014 fällig geworden. Conti hatte vor allem durch den Kauf der Siemens-Autosparte VDO 2007 für 11,4 Milliarden Euro hohe Schulden angehäuft. Bis Ende 2012 wollte Finanzvorstand Wolfgang Schäfer sie unter 6,5 Milliarden Euro drücken.dpa

Wein: Lieber teuer als viel

Mainz - Weintrinker in Deutschland haben im vergangenen Jahr weniger eingekauft, sich ihre Flaschen aber mehr kosten lassen: Die Menge ging im Vorjahresvergleich um 2,8 Prozent zurück, zugleich stiegen die Umsätze um 1,2 Prozent. Das geht aus einer im Auftrag des Deutschen Weininstituts erstellten GfK-Studie vom Mittwoch hervor. Die Erlöse der deutschen Weinproduzenten legten danach überdurchschnittlich um 2,1 Prozent zu – auch weil die Kunden zu teureren deutschen Tropfen griffen. dpa

150 000 Kunden bei Bahn-Konkurrenz

Berlin - Der neue Billig-Konkurrent der Deutschen Bahn, der Betreiber HKX, hat im ersten Halbjahr seines Bestehens 150 000 Fahrgäste befördert. Die Pünktlichkeit habe auf der Strecke von Hamburg über Münster und Essen nach Köln bei 80 bis 90 Prozent gelegen, erklärte das Unternehmen. Es will bereits in diesem Jahr profitabel arbeiten. Bislang hatte die Bahn im Fernverkehr, der ohne Zuschüsse auskommen muss, nur auf der Route Leipzig-Rostock Konkurrenz. brö

Bayer-Pharmachef geht zu Novartis

Basel/Leverkusen - Bayer verliert den Chefmanager seiner Pharma- und Gesundheitssparte an den Konkurrenten Novartis. Der bisherige Vorstandschef von Bayer Health-Care, Jörg Reinhardt, soll Präsident des Verwaltungsrates von Novartis werden, teilte der Schweizer Konzern am Mittwoch mit. Nach Angaben von Bayer verlängert der 56-Jährige seinen im Sommer 2013 auslaufenden Vertrag nicht und wird seinen aktiven Dienst im Leverkusener Konzern Ende Februar beenden. Bei Bayer Health-Care steht gegenwärtig noch kein Nachfolger fest. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben