NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Flughafen wird später fertig – in Doha

Doha - Die eigentlich für Montag geplante Eröffnung des neuen Flughafens von Doha ist auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Grund seien Sicherheitsmängel, zitierte die örtliche Presse die zivile Luftfahrtbehörde. Der für umgerechnet zwölf Milliarden Euro erbaute Flughafen verfügt über zwei Start- und Landebahnen, das Gelände ist 29 Quadratkilometer groß. Jährlich sollen 30 Millionen Passagiere abgewickelt werden. Bis 2020 soll die Kapazität auf 50 Millionen steigen. 2022 richtet das Golfemirat die Fußball-Weltmeisterschaft aus. AFP

Arbeitgeber mahnen Vernunft an

Berlin - Zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands hat Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt lohnpolitisch einen „Kurs der Vernunft“ angemahnt. „Die produktivitätsorientierte Tarifpolitik der letzten Jahre muss fortgesetzt werden“, sagte Hundt. Es müssten „alle Anstrengungen unternommen werden, unsere gestiegene Wettbewerbsfähigkeit nicht wieder zu verlieren.“ Die Forderung der IG Metall nach 5,5 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie nannte er wegen der schwächeren Konjunktur „unrealistisch“. dpa

Investor verkauft Apple-Anteile

Boston - Einer der größten Apple-Investoren wendet sich immer stärker von dem Unternehmen ab. Der Fidelity Contrafund unter der Leitung des angesehenen Geldmanagers Will Danoff verringerte seinen Apple-Anteil in den ersten zwei Monaten 2013 um zehn Prozent, wie aus dem am Montag veröffentlichten Monatsbericht des Fonds hervorgeht. In der Rangfolge der größten Contrafund- Engagements fällt Apple damit auf Platz zwei hinter Google zurück. Danoff gilt als einer der besten Finanzmanager der Branche. Er begann schon 2012 damit, die Beteiligung an Apple zu reduzieren, und tut es weiterhin. Ende September kostete die Apple-Aktie noch 705 Dollar. Am Montag wurde das Papier an der Nasdaq zu 435 Dollar gehandelt. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben