NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Postmitarbeiter streiken weiter



Frankfurt am Main - Bei der Deutschen Post stehen die Zeichen auch kommende Woche auf Streik. Die Gewerkschaft Verdi kündigte weitere Arbeitsniederlegungen an, um vor der dritten Verhandlungsrunde am Donnerstag den Druck auf die Post zu erhöhen. In der Nacht zu Sonnabend hatten mehr als 1200 Beschäftigte in Nordrhein-Westfalen und Norddeutschland die Arbeit vorübergehend niedergelegt. Nach Schätzungen der Gewerkschaft konnten rund sechs Millionen Sendungen nicht oder nur verzögert bearbeitet werden. Die Gewerkschaft verlangt für die rund 132 000 Tarifbeschäftigten sechs Prozent mehr Geld. rtr

VW kappt Produktion von US-Passat

Chattanooga - Weil die Geschäfte mit dem US-Passat nicht wie erwartet laufen, schränkt Volkswagen die Produktion in seinem Werk in Chattanooga ein. 500 Leiharbeiter müssen gehen. Ein Sprecher bestätigte einen entsprechenden Medienbericht. Statt in drei Schichten soll vom 13. Mai an nur noch in zwei gearbeitet werden. Festangestellte seien nicht betroffen. 2012 hatte VW mit gut 117 000 verkauften Passats in den USA den Absatz von 2011 verfünffacht. Das Werk in Chattanooga lief laut Branchenzeitung „Automotive News“ aber mit einer Kapazität von bis zu 170 000 Autos. dpa

B.Braun expandiert in Brasilien

Rio de Janeiro - Der hessische Medizintechnikhersteller B.Braun baut seine Präsenz in Brasilien kräftig aus. In Anwesenheit des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) legte das Unternehmen am Freitag (Ortszeit) bei Rio de Janeiro den Grundstein für einen neuen Industriekomplex, in den B.Braun umgerechnet 150 Millionen Euro investiert. Die Gesamtanlage soll 2017 fertig sein. Die Unternehmensgruppe meldete 2012 einen Gesamtumsatz von fünf Milliarden Euro. In Brasilien ist B.Braun seit über 40 Jahren aktiv.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben