NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Inflation schwächt sich weiter ab



Wiesbaden - Allen Befürchtungen zum Trotz: Die Inflation in Deutschland ist weiter auf dem Rückzug. Die Jahresteuerung ging von 1,4 Prozent im März auf 1,2 Prozent im April zurück, wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Schätzungen berichtete. Es ist der niedrigste Stand seit September 2010. Vor allem Pauschalreisen wurden billiger (minus 3,3 Prozent). Teurer wurden hingegen Nahrungsmittel (plus 4,1 Prozent). dpa

KfW: Zu wenig Wohnungsneubau Frankfurt am Main - Wohnungen in Großstädten bleiben der KfW zufolge auf absehbare Zeit teuer. Zwar rechnet das staatliche Institut in diesem Jahr mit dem Bau von rund 204 000 neuen Wohnungen. „Um den zukünftig benötigten Bedarf in Ballungsräumen zu decken, müssten noch mehr Wohnungen pro Jahr neu gebaut beziehungsweise fertiggestellt werden“, erklärte KfW-Chefvolkswirt Jörg Zeuner am Montag in Frankfurt. Das aktuelle Niveau reiche nicht aus, um den Preisanstieg zu dämpfen. dpa

EU will Aquafarmen fördern

Brüssel - Angesichts steigenden Fischkonsums und Überfischung der Meere will die EU-Kommission die Produktion von Europas Aquafarmen steigern. „Die Lücke zwischen unserem Konsum und der Produktion aus der Fischerei wird wegen Überfischung immer größer“, sagte EU-Fischereikommissarin Maria Damanaki. „Wir müssen diese Lücke füllen.“ Während die Produktion von Fischfarmen in anderen Weltteilen wie etwa Asien boome, stagniere die Produktion in der EU seit zehn Jahren und mache aktuell nur zehn Prozent des Verbrauchs aus. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben