NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Kik-Textilien in Bangladesch

Dhaka - Gut eine Woche nach dem Einsturz eines Fabrikgebäudes in Bangladesch mit mehr als 430 Toten sind Vorwürfe gegen deutsche Textilhändler laut geworden. Der Discounter Kik zeigte sich überrascht, dass Produkte der eigenen Marke in den Trümmern gefunden worden sein sollen. Fakt sei, dass es seit 2008 keine direkten Geschäftsbeziehungen mit den Lieferanten gegeben habe. Die „Kampagne für Saubere Kleidung“ hatte am Donnerstag berichtet, dass zahlreiche Textilien von Kik in den Trümmern gefunden worden seien.dpa

Amazon mit Cloud in Deutschland

Berlin - Der Online-Einzelhändler Amazon eröffnet in Deutschland ein Software-Entwicklungszentrum mit dem Schwerpunkt Cloud-Computing. In Berlin und Dresden sollen in den kommenden zwölf Monaten mehr als 70 Arbeitsplätze geschaffen werden, wie Amazon- Technikchef Werner Vogels am Donnerstag ankündigte. Amazon ist ein führender Player im Cloud-Geschäft, bei dem Daten und Dienste direkt aus dem Netz bereitgestellt werden. dpa

HSH-Chef kommt vor Gericht

Hamburg - Der ehemalige HSH-Chef Dirk Jens Nonnenmacher muss sich vor Gericht verantworten. Das Hamburger Landgericht ließ die Anklage gegen ihn und fünf weitere ehemalige Vorstände der HSH Nordbank nach mehr als einem Jahr Prüfung zu. „Die Kammer erachtet die sechs Angeklagten einer gemeinschaftlich begangenen Untreue für hinreichend verdächtig“, sagte eine Gerichtssprecherin am Donnerstag. Zwei Angeklagten – Nonnenmacher und Ex-Kapitalmarktvorstand Jochen Friedrich – wird zudem Bilanzfälschung vorgeworfen. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar