NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

BDI erwartet Aufschwung im Herbst

Berlin - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) rechnet trotz jüngster Anzeichen für eine Abschwächung mit einem Anziehen der Konjunktur in der zweiten Jahreshälfte. „Die deutsche Wirtschaft wird nach einem kalten Winter im zweiten Halbjahr aufdrehen“, sagte BDI-Präsident Ulrich Grillo der „Wirtschaftswoche“. „Unsere BDI-Schätzung von 0,8 Prozent Wachstum in diesem Jahr können wir halten.“ Zwar gäbe es innerhalb Europas Schwierigkeiten, aber die Exporte würden insgesamt um 3,5 Prozent zunehmen, argumentierte Grillo. Außerhalb Europas gäbe es weniger Probleme. dpa

Deutsche grüßen gern per Karte

Frankfurt am Main - Trotz SMS und E-Mail verkauft sich die Grußkarte aus Papier wieder besser. Im vergangenen Jahr gaben die Deutschen 149 Millionen Euro für Ansichts- und Glückwunschkarten aus. Das hat eine Erhebung im Auftrag der Branchenmesse Paperworld ergeben. 2010 war der Umsatz im Handel innerhalb von drei Jahren um fast 30 Millionen auf 128 Millionen Euro geschrumpft. Die Grußkarte zählt laut Handelsverband HDE zu den beliebtesten Muttertagsgeschenken – neben weiteren Klassikern wie Blumen, Pralinen und Parfüm. dpa

Bankerin wegen Verrats verklagt

New York - Credit Suisse verklagt eine zum US-Rivalen Goldman Sachs abgewanderte frühere Spitzenmanagerin wegen angeblichen Verrats von Geschäftsgeheimnissen. Die Schweizer Großbank wirft der ehemaligen Vizepräsidentin für den Bereich Schwellenmärkte vor, vertrauliche interne Dokumente mitgenommen zu haben, um diese ihrem neuen Arbeitgeber zuzuspielen. Dies geht aus der Klageschrift hervor, die bei einem Gericht in Manhattan eingereicht wurde. Demnach wird die Managerin beschuldigt, bisherige Kunden von Credit Suisse mit zu Goldman nehmen zu wollen. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar