NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Telekom startet schwach

Bonn - Das schwache Geschäft im europäischen Ausland und in den USA hat der Deutschen Telekom zu Jahresbeginn zugesetzt. Insgesamt fiel der Konzernumsatz im ersten Quartal um knapp fünf Prozent auf 13,79 Milliarden Euro. Der operative Gewinn sackte um gut vier Prozent auf 4,29 Milliarden Euro. Was die geplante Daten-Obergrenze für Festnetzkunden angeht, nannte der Konzern mit einer Spanne von zehn bis 20 Euro erstmals eine Größenordnung. dpa

Mehr junge Griechen ohne Job

Athen - Fast zwei Drittel der Jugendlichen in Griechenland sind arbeitslos. Wie das Statistische Amt (Elstat) am Donnerstag mitteilte, stieg die Jugendarbeitslosigkeit im Februar auf 64,2 Prozent. Ein Jahr zuvor lag die Quote bei 54,1 Prozent. Die weltweite Jugendarbeitslosigkeit soll nach Angaben der Vereinten Nationen 2013 auf 12,6 Prozent steigen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben