NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Telekom sponsert FC Bayern weiter



Frankfurt am Main - Die Deutsche Telekom sieht trotz der Steueraffäre von Uli Hoeneß keinen Anlass, ihr Sponsoring des FC Bayern München zu überdenken. Bayern München sei der „richtige Partner“, sagte Telekom-Finanzvorstand Timotheus Höttges, der auch Mitglied im Aufsichtsrat von Bayern München ist, der „Welt am Sonntag“. Der Klub habe im nationalen und internationalen Fußball enorme Erfolge. „Diese Investition hat für uns einen enormen Wert zur Aufladung unserer Marke.“ Schlage man am Montagmorgen die Zeitungen auf, sei das „T“ der Telekom auf den Trikots das Erste, was einem ins Auge falle, merkte Höttges an. rtr

ADAC erhöht Beitrag

Bielefeld - Der Autoclub ADAC erhöht den Beitrag für seine Mitglieder um gut zehn Prozent auf 49 Euro im Jahr. Die Erhöhung wurde am Samstag von der ADAC-Hauptversammlung in Bielefeld abgesegnet und soll am 1. Januar 2014 wirksam werden. Der ADAC verwies darauf, dass man die Beiträge zehn Jahre lang stabil gehalten habe. Bislang kostet die Basis-Mitgliedschaft 44,50 Euro. 18,4 Millionen Menschen sind Mitglied beim ADAC. dpa

Chrysler ruft Geländewagen zurück

Chicago - Chrysler ruft weltweit fast eine halbe Million Geländewagen wegen notwendiger Software-Aktualisierungen zurück. Etwa 469 000 Autos seien betroffen, teilte die Fiat-Tochter am Samstag mit. Bei einigen Fahrzeugen habe eine fehlerhafte Programmierung dazu geführt, dass die Gangschaltung ungewollt verstellt wurde. In diesem Zusammenhang sei es zu 26 Unfällen mit insgesamt zwei Verletzten gekommen. Es ist der größte Rückruf für Chrysler seit November. Damals musste der Konzern mehr als 900 000 Autos wegen fehlerhafter Airbags in die Werkstätten ordern. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar