NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Hedgefonds werden stärker reguliert

Berlin - Die seit Jahren in der Kritik stehenden Hedgefonds und ihre Manager werden künftig EU-weit einer strengeren Kontrolle unterworfen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf billigte am Donnerstag der Bundestag in Berlin. Nach Angaben der Koalition dürfen diese Fonds nicht mehr für Privatanleger aufgelegt werden. Auch ausländische Hedgefonds dürften in Deutschland nur noch an sogenannte professionelle oder semi-professionelle Anleger verkauft werden. Kleinanleger sollen so vor besonders risikoreichen Anlagen geschützt werden. Mit dem Gesetz werden zugleich weitere Schwächen in der Regulierung offener Immobilienfonds ausgeräumt. dpa

Dow Chemical muss zahlen

Midland - Der US-Chemiekonzern Dow Chemical muss wegen Preisabsprachen in den USA eine Milliardensumme zahlen. Ein Gericht in Kansas City begründete die Strafe von 1,2 Milliarden US-Dollar für den BASF-Konkurrenten mit Preisabsprachen für die Chemikalie Urethan. Dow Chemical will die Entscheidung anfechten. Die Chemikalie Urethan wird für Schaumstoffe in der Auto-, Bau- und Möbelindustrie verwendet. Das Kartell war bereits 2005 entdeckt worden. Auch Bayer und BASF waren involviert. dpa

Google und Facebook im App-Duell

Cupertino - Mit inzwischen mehr als 50 Milliarden heruntergeladenen Apps für Smartphones und Tablet-Computer liegt Apple knapp vor seinem Rivalen Google. Dessen Plattform Google Play für Android-Geräte wies zuletzt 48 Milliarden Downloads aus. Apple gab die Zahl am Donnerstag bekannt und damit einen Tag, nachdem Google über seine Erfolge in der mobilen Welt berichtet hatte. Während Google für den vergangenen Monat 2,5 Milliarden Downloads der Zusatzprogramme vermeldete, kommt Apple nach eigenen Angaben monatlich auf gut zwei Milliarden. dpa

Ursula Piëch wird Audi-Aufsichtsrätin

Neckarsulm - AUDI AG]ORT DER HV]Die Familie Piëch baut ihren Einfluss im Volkswagen-Konzern weiter aus. Die Ehefrau von VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch, Ursula Piëch, sitzt künftig auch bei Audi im Aufsichtsrat. Die 56-Jährige wurde auf der Hauptversammlung der VW-Tochter am Donnerstag in Neckarsulm gewählt. Die Abstimmung war eine reine Formsache: VW hält 99,55 Prozent an Audi und ist der beherrschende Eigentümer. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar