NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Weitere Selbstmorde bei Foxconn

Peking - Nach mindestens 13 Selbstmorden im Jahr 2010 haben sich in den vergangenen Wochen drei weitere Mitarbeiter der Elektronikfirma Foxconn in China in den Tod gestürzt. Zwei junge Männer und eine 23-jährige Frau hätten sich seit dem 24. April in einer Foxconn-Fabrik in der zentral gelegenen Stadt Zhengzhou das Leben genommen, teilte die US-Menschenrechtsgruppe China Labor Watch am Samstag mit. Das taiwanische Unternehmen Foxconn, das unter anderen Apple, Nokia und Sony beliefert, steht seit 2010 wegen seiner Arbeitsbedingungen unter Beobachtung. Foxconn beschäftigt in China mehr als eine Million Menschen. AFP

Slowenien will Moody's verklagen

Ljubljana - Wegen einer Herabstufung während einer laufenden Anleihenauktion will Slowenien die Ratingagentur Moody's verklagen. Die Regierung erwäge rechtliche Schritte gegen die Bonitätsprüfer, sagte Ministerpräsidentin Alenka Bratusek der Zeitung „Vecer“. „Keine Ratingagentur sollte das Recht haben zu tun, was sie getan hat“, wurde die Regierungschefin zitiert. Am 30. April hatte Moody's das strauchelnde Euro-Land auf „Ramschniveau“ (Ba1) herabgestuft. Eine tags zuvor gestartete Auktion mit Dollaranleihen musste deswegen für 48 Stunden unterbrochen werden. Moody's habe die Bond-Ausgabe unangekündigt und „ohne irgendeine Rechtfertigung behindert“, sagte Bratusek. AFP

Außenhandelschef gegen Strafzölle

Berlin - Außenhandelspräsident Anton Börner sieht durch die geplanten EU-Strafzölle auf chinesische Solarmodule Tausende von Arbeitsplätzen in Deutschland in Gefahr. Unternehmen etwa im Solarhandwerk seien aufgrund von Kostensteigerungen in ihrer Existenz bedroht, sagte er dem Magazin „Euro am Sonntag“. Darüber hinaus würden deutsche Maschinenbauer geschädigt, deren Technologie bei der Solarmodul-Produktion in China zum Einsatz komme. „Es ist unverständlich, dass die Kommission der Argumentation einiger teils schon insolventer Unternehmen folgt und damit Tausende moderne europäische Unternehmen schädigt, die auf günstige Solarmodule angewiesen sind“, kritisierte er. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben