NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Foto: dpa Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

100 Millionen Euro für Zypern

Athen - Die Europäische Investitionsbank (EIB) will Zypern mit 100 Millionen Euro unter die Arme greifen. Es geht um Garantiefonds, mit denen kleineren und mittleren Unternehmen geholfen werden soll. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am Donnerstag zwischen dem Chef der Bank, dem Deutschen Werner Hoyer, und Vertretern der Regierung Zyperns unterzeichnet. Wie der staatliche Rundfunk weiter berichtete, ist die EIB bereit, die Zyprer beim Bau einer Flüssigerdgasanlage zu helfen. Vor der Küste Zyperns waren vergangenes Jahr reiche Erdgasvorkommen entdeckt worden. dpa

OECD will Steuertrickser ausbremsen

Paris - Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat einen Aktionsplan gegen Steuertricks multinationaler Unternehmen angekündigt. Damit soll verhindert werden, dass international tätige Konzerne weiterhin trotz enormer Gewinne wenig oder keine Steuern zahlen. Vermutlich im Juli werde ein „abgestimmter und kohärenter“ Plan vorgelegt werden. AFP

Wirtschaftsweise leitet IWH

Halle - Die Volkswirtin und Wirtschaftsweise Claudia Buch aus Tübingen wird zum 1. Juni Präsidentin des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH). Sie galt als Wunschkandidatin für das für eineinhalb Jahre vakante Amt. Mit einem Festakt wird die 47-Jährige am 4. Juli in Halle offiziell in ihr Amt eingeführt. Der langjährige Präsident des Instituts, Ulrich Blum, hatte im Dezember 2011 seinen Hut genommen. Auslöser war massive Kritik an der Forschungsleistung des Instituts. dpa

EU will Quartalsberichte abschaffen

Brüssel - Die EU will die gesetzliche Pflicht zu Quartalsberichten für börsennotierte Unternehmen abschaffen. Mit der Reform der Transparenz-Richtlinie entfalle die gesetzliche Pflicht zur Vorlage entsprechender Berichte, teilte EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier mit. Mit dem Schritt will die EU Unternehmen von zu viel Bürokratie entlasten und zugleich dem kurzfristigen Denken an den Finanzmärkten entgegen wirken. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben