NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Kartellamt verhängt mehr Bußgelder

Bonn - Das Bundeskartellamt ist im Kampf gegen illegale Absprachen in der deutschen Wirtschaft dank Kronzeugenregelung und verbesserter Ermittlungsmethoden immer erfolgreicher. Die Höhe der verhängten Bußgelder stieg von rund 190 Millionen Euro im Jahr 2011 auf 316 Millionen Euro in 2012 deutlich an, teilte die Behörde am Mittwoch in ihrem Jahresberichtes mit. Die Bußgelder, die in den Bundeshaushalt fließen, sind Resultat von 34 Fällen. Herausragend war das Schienenkartell, gegen dessen Mitglieder Bußgelder von 124,5 Millionen Euro wegen Absprachen gegenüber der Bahn ausgesprochen wurden. dpa

Bonus-Regeln für Banken kommen

Berlin - Schärfere Regeln für Managerboni und Eigenkapital europäischer Banken gelten künftig auch in Deutschland. Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat einigte sich am Mittwoch nach Angaben des Bundesfinanzministeriums auf einen Kompromiss, damit das Gesetzespaket umgesetzt werden kann. Damit werden nicht nur Bonuszahlungen eingedämmt. Umgesetzt werden auch die „Basel III“ genannten strengeren Anforderungen an das Eigenkapital von Banken in Europa. Sie gelten ab 2014. Bundestag und Bundesrat hatten sich zuvor auf einen Kompromiss zur Haftung ländergestützter „Bad Banks“ für Risikopapiere ehemaliger Landesbanken geeinigt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben