NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Weniger Gebühren für Kartenzahlung



Brüssel - Die EU-Kommission will die Gebühren für die Nutzung von Kreditkarten und anderen Bankkarten deckeln. Die Pläne zugunsten von Verbrauchern und Händlern werden am Mittwoch vorgestellt. Einem Entwurf zufolge sollen die Gebühren für Kreditkarten auf 0,3 Prozent des Zahlungsbetrags begrenzt werden, für „Debitkarten“ wie EC-Karten will die Kommission die Grenze auf 0,2 Prozent festlegen. Sogenannte Interbanken-Entgelte stellen Banken ihren Kunden in Rechnung, wenn der Verbraucher beim Händler per Karte bezahlt. Die EU-Kommission sieht darin unnötige Kosten für Nutzer. Besonders hoch sind die Gebühren in Deutschland meist bei Kreditkarten. Der Vorstoß der EU-Kommission zielt auch darauf ab, die Regeln zur Erhebung der Entgelte europaweit zu vereinheitlichen. AFP

Opel ruft 61 000 Insignia zurück

Rüsselsheim - Der Autobauer Opel ruft wegen eines möglichen Softwarefehlers bundesweit 61 000 Exemplare seines Flaggschiffs Insignia in die Werkstätten. „Wir haben festgestellt, dass ein Kalibrierfehler in der Motorkontrolleinheit passieren kann“, erklärte ein Sprecher des Rüsselsheimer Unternehmens am Dienstag. 41 solche Fälle seien bisher bekannt. Der Fehler könne zu einem Leistungsabfall des Motors und im schlimmsten Fall zu einem Motorschaden führen. Betroffen sind nach Unternehmensangaben ausschließlich Fahrzeuge der Modelljahre 2009 bis 2012 mit 2,0-Liter-Dieselmotor. Die Aktualisierung der Software dauere etwa eine halbe Stunde. dpaADAM OPEL AG]

Cisco setzt auf Software

San Jose - Der weltgrößte Netzwerk-Ausrüster Cisco Systems baut sein Software-Standbein aus. Der kalifornische Konzern schluckt für insgesamt 2,7 Milliarden Dollar den IT-Sicherheitsspezialisten Sourcefire, wie beide Seiten am Dienstag mitteilten. Cisco stellt Geräte für den Datenverkehr her, sogenannte Router und Switches. Die Technik steckt in den meisten Firmen-Netzwerken und sorgt dafür, dass das Internet läuft. Der Konzern versucht aber, unabhängiger von der Hardware zu werden. So hatte Cisco seine Tochter Linksys, die Netzwerk-Technik für Heimanwender baut, verkauft. Sourcefire hat 650 Mitarbeiter und machte zuletzt einen Jahresumsatz von 223 Millionen Euro. Cisco zahlt pro Aktie 76 Dollar, ein Aufschlag von 29 Prozent zum Schlusskurs vom Montag. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar