NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Handwerkspräsident für Rente mit 70

Berlin - Handwerkspräsident Otto Kentzler plädiert wegen des wachsenden Fachkräftemangels für eine Rente mit 70. „Wer kann, soll bis 70 arbeiten“, sagte Kentzler dem „Focus“. Viele Ältere seien fit, sagte er. „Selbst wenn sie nur halbe Tage arbeiten, ihre Erfahrung kann uns helfen.“ Einzelne Betriebe müssten bereits jetzt Aufträge ablehnen, weil ihnen die Fachkräfte fehlten, fügte der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks hinzu. Einige Firmen hätten auch das Tempo der demografischen Entwicklung unterschätzt. Um den Fachkräftemangel zu entschärfen, müsse man sich auch verstärkt um diejenigen bemühen, die keinen Schulabschluss hätten. rtr

Flugsicherung streicht 600 Jobs

Frankfurt am Main - Die Deutsche Flugsicherung (DFS) will wegen der sinkenden Zahl an Flügen in den nächsten Jahren rund 600 Arbeitsplätze streichen. „Ziel ist es, bis 2019 etwa ein Zehntel der rund 6100 Arbeitsplätze einzusparen“, sagte DFS-Chef Klaus-Dieter Scheurle der „Wirtschaftswoche“. Weitestgehend ausgenommen vom Jobabbau seien zunächst die rund 1900 Fluglotsen. Jedoch seien einige Standorte überbesetzt, sagte Scheurle. Alle Bereiche müssten sparen. Die Verkehrszahlen liegen dem Bericht zufolge rund elf Prozent unter Plan. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben