NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Lanxess bricht der Gewinn weg



Köln - Der Spezialchemiekonzern Lanxess hat sein Gewinnziel für das kommende Jahr aufgegeben. Ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen sowie vor Sondereffekten von 1,4 Milliarden Euro sei nicht mehr realistisch, teilte der Konzern am Dienstag mit. Grund sei die anhaltende Schwäche in der Auto- und Reifenindustrie. Im zweiten Quartal 2013 sank das operative Ergebnis um 45 Prozent auf 198 Millionen Euro, unterm Strich ging der Gewinn sogar um 95 Prozent zurück. Lanxess ist der weltgrößte Hersteller von Synthesekautschuk. Der Umsatz sank von April bis Juni um zwölf Prozent auf 2,1 Milliarden Euro. dpa

Solarworld schafft zweite Hürde

Bonn - Die Gläubiger von Solarworld haben den Weg für eine Sanierung des angeschlagenen Solarmodulherstellers freigemacht. Auch eine zweite Gruppe von Anleihegläubigern stimmte dem Rettungsplan am Dienstag in Bonn nahezu geschlossen mit 99,8 Prozent zu, wie das Unternehmen mitteilte. Damit hat Vorstandschef Frank Asbeck eine weitere Hürde genommen, um das mit über 900 Millionen Euro verschuldete Unternehmen vor einer Insolvenz zu retten. Nach dem Ja aller Gläubigergruppen müssen noch die Aktionäre entscheiden. Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung sollen sie an diesem Mittwoch bei einem drastischen Kapitalschnitt mitziehen.dpa

Siemens-Turbinen für Saudi-Arabien

München - Siemens hat einen Großauftrag für die Lieferung der Schlüsselkomponenten für ein großes Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk in Saudi-Arabien erhalten. Wie Siemens mitteilte, zahlt der Ölkonzern Saudi Aramco 966,8 Millionen Dollar für die Lieferung der Turbinen und Generatoren. Das Kraftwerk soll die Stadt Dschasan und eine dortige Raffinerie mit Strom und Prozessdampf versorgen. AFP

Praktiker bekommt Massenkredit

Hamburg - Der Warennachschub für die insolventen Praktiker-Baumärkte ist gesichert. Wie der vorläufige Insolvenzverwalter Christopher Seagon am Dienstag mitteilte, hat er sich mit Warenkreditversicherern, Banken und Lieferanten über die Finanzierung der Warenversorgung geeinigt. Grundlage dafür sei ein Massenkredit. Dieses Finanzierungsinstrument wird zahlungsunfähigen Unternehmen gewährt, damit der Geschäftsbetrieb aufrechterhalten werden kann. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar