NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Weniger Handel mit Osteuropa



Berlin - Der deutsche Handel mit den Ländern Osteuropas ist im ersten Halbjahr 2013 um ein Prozent zurückgegangen und verfehlte damit das Rekordniveau des Vorjahreszeitraums. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Enttäuschend fiel nach Meinung des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft besonders der Handel mit Russland aus: Die deutschen Ausfuhren dorthin sanken im ersten Halbjahr um 0,5 Prozent. 2012 war insgesamt noch ein Anstieg der Exporte um zehn Prozent verzeichnet worden. Tsp

Bank of America verlässt China

Hongkong - Die Bank of America steigt nach acht Jahren aus Chinas zweitgrößter Bank aus. Zur Stärkung seiner Reserven läutete das Institut am Dienstag den Verkauf von Aktien der China Construction Bank im Volumen von 1,5 Milliarden Dollar ein. Erst im Mai hatte sich Goldman Sachs von einer Beteiligung an der größten chinesischen Bank getrennt, der Industrial and Commercial Bank of China. Westliche Institute beteiligten sich vor rund zehn Jahren an vielen chinesischen Geldhäusern, als diese sich auf einen Börsengang vorbereiteten. Das Engagement verlief zwar meist hoch profitabel, brachte jedoch kaum strategische Vorteile. rtr

Apple-Neuheit im September

Cupertino/Berlin - Apple lädt zur Neuheiten-Vorstellung am 10. September ein. Von der Veranstaltung um 19 Uhr deutscher Zeit wird eine neue iPhone-Generation erwartet. Die Einladung dürfte die Spekulationen über ein neues günstiges Modell mit bunten Plastik-Gehäusen weiter anfachen: Neben einem Apple-Logo sind Kreise in verschiedenen Farben wie Rot, Grün, Gelb oder Blau zu sehen. Das Motto lautet diesmal: „Das sollte jedem den Tag aufhellen.“ Apple gibt in den Einladungen oft subtile Hinweise auf die Produkte. In Internet waren in den vergangenen Wochen zunehmend Bilder des angeblichen günstigeren iPhone 5C zu sehen. Zugleich soll als neues Flaggschiff-Modell ein iPhone 5S vorgestellt werden. dpa

Neue Umfrage der Berliner IHK

Berlin - Die IHK Berlin startet ein neues Umfragetool und ruft Berliner Unternehmen zur Beteiligung auf. Beim „IHK-Stimmungsbild“ können Betriebe und andere Interessierte ihre Meinung zu aktuellen Wirtschaftsfragen abgeben. Das Tool ist im Internet frei zugänglich, nicht nur für Mitglieder der IHK Berlin. Den Auftakt macht in diesem Monat ein Fragekomplex zur Rekommunalisierung. Die Adresse lautet www.ihk-berlin.de/Umfrage. Tsp

Größter Batteriespeicher Europas

Schwerin - Das mecklenburgische Energieunternehmen Wemag hat mit dem Bau des bislang größten kommerziellen Batteriespeichers in Europa begonnen. Er soll von Mitte 2014 an kurzfristige Schwankungen im Stromnetz ausgleichen, die vor allem durch die Einspeisung von Wind- und Sonnenenergie entstehen können, wie ein Unternehmenssprecher sagte. Der Bau des Speichers mit einer Kapazität von fünf Megawatt wird vom Bund mit 1,3 Millionen Euro gefördert. Zu den Gesamtkosten machte das Unternehmen keine Angaben. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar