NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Exporte und Produktion sinken

Berlin - Die deutsche Wirtschaft hat einen Fehlstart ins zweite Halbjahr hingelegt. Die Exporte fielen im Juli überraschend, während die Unternehmen ihre Produktion so stark drosselten wie seit mehr als einem Jahr nicht mehr. „Es fehlt der Schwung“, sagte der Präsident des Außenhandelsverbandes BGA, Anton Börner. Die Exporteure setzten 1,1 Prozent weniger um als im Vormonat, teilte das Statistische Bundesamt mit. Ökonomen hatten hingegen mit einem Plus von 0,8 Prozent gerechnet. Zudem fuhren die Unternehmen ihre Produktion im Juli um 1,7 Prozent herunter, teilte das Bundeswirtschaftsministerium mit. Das war der stärkste Rückgang seit April 2012.rtr

Griechenland schrumpft langsamer Athen - Die Wirtschaft im pleitebedrohten Griechenland schrumpft deutlich langsamer. Im zweiten Quartal des Jahres fiel die Wirtschaftsleistung um 3,8 Prozent, teilte das Statistikamt in Athen mit. Vorläufige Zahlen hatten noch ein Minus von 4,6 Prozent gezeigt. Anfang 2013 war die Wirtschaft noch um 5,6 Prozent geschrumpft. Ursache der positiven Entwicklung sei hauptsächlich der Tourismus, der dieses Jahr mit mehr als 11,5 Millionen erwarteten Besuchern einen neuen Rekord erzielen soll. Volkswirte erwarten einen Hoffnungsschimmer für kommendes Jahr mit 0,2 bis 0,6 Prozent Wirtschaftswachstum. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar