NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Wurstfirmen droht Strafe

Hamburg - Das Bundeskartellamt wird einem Magazinbericht zufolge bald Millionenbußen gegen Wurstfabrikanten verhängen. Zwei Dutzend Firmen würden beschuldigt, illegal Preise abgesprochen zu haben, berichtete „Der Spiegel“. Die Branche befürchte Strafen von mehr als 100 Millionen Euro. Beschuldigt seien so gut wie alle namhaften Hersteller. 2009 hat das Bundeskartellamt 19 Wurstfabrikanten durchsucht. rtr

China kauft Ölfeld in Kasachstan

Astana - China hat sich Anteile an einem riesigen Ölfeld in Kasachstan gesichert. Präsident Xi Jinping schloss mit seinem Kollegen Nursultan Nasarbajew die Vereinbarung zu dem neu entdeckten Feld im Kaspischen Meer. Die Volksrepublik zahlt fünf Milliarden Dollar für einen Anteil von 8,33 Prozent. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar