NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Vodafone gelingt Übernahme



London - Der britische Mobilfunkanbieter Vodafone ist beim milliardenschweren Übernahmeversuch von Kabel Deutschland am Ziel. Die notwendige Mehrheit von 75 Prozent der Kabel-Deutschland-Aktien sei den Briten zum Kauf angeboten worden, teilte Vodafone am späten Donnerstagabend in London mit. Vodafone hatte insgesamt 87 Euro je Aktie geboten – inklusive einer Dividende von 2,50 Euro pro Anteilsschein. Die genaue Zahl der angedienten Aktien will Vodafone am 16. September veröffentlichen. Vodafone will sich die Übernahme von Kabel Deutschland insgesamt 7,7 Milliarden Euro kosten lassen. Kabel Deutschland wies in einer Mitteilung allerdings darauf hin, dass der Deal noch von den Kartellbehörden genehmigt werden müsse. dpa

Dell geht von der Börse

Austin - Nach monatelangem Werben ist Michael Dell mit seinem rund 25 Milliarden Dollar schweren Übernahmeangebot für den von ihm gegründeten PC-Hersteller am Ziel. Die Aktionäre nahmen am Donnerstag seine Offerte an. Auch ein Sondergremium des Unternehmens stimmte dem Vorhaben zu. Es ist einer der größten Deals des Jahres. Das letzte Angebot von Michael Dell und seines Partners, dem Finanzinvestor Silver Lake, lag bei 13,75 Dollar je Aktie plus eine Sonderdividende in Höhe von 13 Cent pro Anteilsschein. Das Votum war mehrfach verschoben worden, weil es Widerstand gegen die Pläne gab. Nachdem Michael Dell seine Offerte aufstockte und sich zuletzt mit dem einflussreichen Investor Carl Icahn noch der härteste Kontrahent zurückzog, war der Weg frei. Dell soll von der Börse genommen und in Ruhe saniert werden. Dem Konzern setzt zu, dass der Markt für klassische Computer schrumpft. rtr

Rewe lässt mit Smartphone bezahlen Köln - Nach Edeka führt auch Rewe ab November in seinen Supermärkten das Bezahlen per Smartphone ein. Der Handelskonzern kooperiert dabei mit dem zur Otto-Gruppe gehörenden Dienstleister Yapital, wie die Unternehmen am Donnerstag ankündigten. Das Bezahlen wird über die Yapital-App abgewickelt: Der Kunde scannt dafür mit seinem Computerhandy einen QR-Code ab, der auf dem Kassenterminal angezeigt wird. Edeka startete bereits im Frühjahr die Einführung mobiler Bezahlsysteme in den Geschäften. In den Edeka-Supermärkten soll das System voraussichtlich bis Ende 2015 bundesweit eingeführt werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben