NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Gasanbieterwechsel spart Geld



Berlin - Durch den Wechsel des Gasanbieters können Verbraucher bis zu 755 Euro im Jahr sparen. Das berichtet die Zeitschrift „Finanztest“ in ihrer Oktober- Ausgabe. Die Tester untersuchten für drei Musterhaushalte in bundesweit 20 Städten die Tarife. Die größte Ersparnis ist demnach für Gaskunden in Leipzig drin. Wenn sie aus dem Grundtarif der Stadtwerke zum Tarif „Montana garant“ der Montana Energiehandel wechseln, sparen sie demnach bei 20 000 Kilowattstunden im Jahr 755 Euro. Berücksichtigt wurden in der Untersuchung nur verbraucherfreundliche Tarife ohne Fallstricke und Bonusklauseln. AFP

Berliner IHK unterstützt Gründer

Berlin - Gründer können ihren Eintrag ins Handelsregister beschleunigen. Die Industrie- und Handelskammer in Berlin hat auf ihrer Homepage (www.ihk-berlin.de) Tipps für Unternehmensgründer veröffentlicht, mit denen sie sich auf den Eintrag vorbereiten können, teilte die IHK am Dienstag mit. Die jährlich 18 000 Antragssteller machen demnach einen Selbsttest in fünf Schritten, um Verzögerungen aufgrund von Unzulässigkeiten vorzubeugen. Denn wenn der Eintrag erst mal abgelehnt wurde, entstehen Wartezeiten und weitere Notargebühren – das will die IHK den kreativen Berliner Gründern zukünftig ersparen. sam

Strauss-Kahn berät Serbien

Belgrad - Der nach Sex-Vorwürfen zurückgetretene Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn berät nun die Regierung Serbiens. Der Franzose trat am Dienstag seinen zunächst auf drei Monate befristeten Job an, für den er kein Gehalt bezieht. Vizeregierungschef Aleksandar Vucic verteidigte die umstrittene Berufung des 64-jährigen Ökonomen: „Dominique Strauss-Kahn ist ein Experte für Wirtschaft, das wird von niemandem bezweifelt.“ rtr

Siemens-Vorstand Ederer tritt ab
Frankfurt am Main - SIEMENS AG]Bei Siemens muss einem Pressebericht zufolge ein weiterer Spitzenmanager seinen Posten räumen. Nach dem Abschied von Peter Löscher als Konzernchef und dem jüngsten Rückzug von Josef Ackermann im Aufsichtsrat muss der Online-Ausgabe der österreichischen „Kronen Zeitung“ zufolge Siemens-Personalchefin Brigitte Ederer per Ende September ihren Posten räumen. Der Beschluss solle bereits auf der Gremiumssitzung am Mittwoch erfolgen./SIEMENS AG]rtrSIEMENS AG]

0 Kommentare

Neuester Kommentar