NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Deutsche Bank verdient weniger

Frankfurt am Main - Die Zurückhaltung der Investoren macht der Deutschen Bank zu schaffen. Die Investmentbank-Sparte habe im dritten Quartal wegen rückläufiger Handelsaktivitäten deutlich weniger eingenommen, sagte Ko-Vorstandschef Anshu Jain auf einer Investorenkonferenz in London. „Wir gehen davon aus, dass die Einnahmen im Anleihen-Geschäft und im Handel deutlich geringer ausfallen als im Vorjahr.“ Zudem werde die Bank weiteres Geld für Rechtsstreitigkeiten zurücklegen. Die Deutsche Bank zählt zu den Platzhirschen im Anleihehandel. rtr

Richter schränken Werkverträge ein

Erfurt - Das Bundesarbeitsgericht in Erfurt hat den in die Kritik geratenen Werkverträgen Grenzen gesetzt. Die Richter entschieden, dass die Verträge nicht zur Ausübung einer bestimmten Tätigkeit abgeschlossen werden können (Az.: 10 AZR 282/12). Es ging um die Frage, ob zwischen dem Freistaat Bayern und dem Kläger ein Arbeitsverhältnis bestand. Der Kläger sei regelmäßig seiner Arbeit nachgekommen. Damit sei er kein selbstständiger Werkvertrags-Unternehmer. Das Gericht bestätigte damit seine bisherige Rechtsprechung. dpa

Vorgesetzte benehmen sich schlecht

München - Fast jeder zweite Chef in Deutschland wird bei einem Streit mit seinen Mitarbeitern persönlich. Eine klare Unterscheidung zwischen Person und Sache gelingt 47 Prozent der Vorgesetzten nicht, ergab eine Umfrage der Personalberatung Rochus Mummert. In fast jeder zweiten Firma sei die Unternehmenskultur von mangelnder Wertschätzung und Achtung geprägt. Auslöser für Zoff seien meistens unklare Anweisungen sowie Diskussionen um Arbeitszeiten. dpa

Berliner Mieter verlieren vor BGH

Karlsruhe - Vermieter dürfen auch schon viele Monate vor einer geplanten Mieterhöhung die Zustimmung der Mieter dazu verlangen. Dadurch würden Mieter nicht benachteiligt, entschied der Bundesgerichtshof. Er gab damit einem Vermieter in Berlin recht, der im Januar 2011 eine Mieterhöhung für den August 2011 angekündigt hatte. Diese klagten, weil sie sich in ihrem Sonderkündigungsrecht beschnitten sahen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben