NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

US-Konzern an Celesio interessiert

Frankfurt am Main - Der Stuttgarter Pharmahändler Celesio geht Finanzkreisen zufolge für rund vier Milliarden Euro in amerikanische Hände. Der US-Branchenprimus McKesson sei sich mit dem Celesio-Mehrheitseigentümer Haniel so gut wie einig und werde die Übernahme bereits am Donnerstag ankündigen, sagten mehrere mit den Plänen vertraute Personen. Celesio gehört mit gut 22 Milliarden Euro Jahresumsatz zu den größten Arzneimittelhändlern Europas. rtr

BASF streicht 650 Stellen

Frankfurt am Main - BASF baut sein Pigmentgeschäft um und streicht weltweit 650 Stellen. Der weltgrößte Chemiekonzern wolle seine Produktion schlagkräftiger gestalten. Unter anderem will BASF ein Werk in Schottland schließen und einen Betrieb in Frankreich restrukturieren. Auch der Standort in Maastricht steht auf dem Prüfstand. Der Stellenabbau soll bis 2017 abgeschlossen sein. rtr

Boeing setzt mehr um als erwartet

Chicago - Der Flugzeughersteller Boeing schraubt nach einem überraschend guten Sommergeschäft die Erwartungen für das laufende Jahr nach oben. Nachdem das Flugverbot für den Langstreckenjet „Dreamliner“ den Konzern im ersten Halbjahr gebremst hatte, stieg der Überschuss im Quartal um zwölf Prozent auf 1,16 Milliarden Dollar. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben