NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Maschinenbau erwartet Aufschwung



Frankfurt am Main - Nach einem eher enttäuschenden Jahr 2013 soll es mit dem Maschinenbau im kommenden Jahr wieder deutlich aufwärtsgehen. Dies glaubt zumindest der neue Präsident des Branchenverbandes VDMA, der sich am Montag in Frankfurt vorstellte. Der weltweite Umsatz des Maschinenbaus werde 2013 preisbereinigt nur um ein Prozent zulegen, unter anderem weil die Märkte in den USA und in China schwächeln. 2014 rechnet Reinhold Festge aber wieder mit einem realen Zuwachs von fünf Prozent, weil es in China, den USA und in Europa wieder besser laufen werde. ro

Arbeitslosigkeit wird stagnieren

Nürnberg - Die Arbeitslosigkeit in Deutschland wird in den kommenden drei Monaten stagnieren. Das geht aus dem neuen Arbeitsmarktbarometer hervor, das das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB) am Montag erstmals vorstellte. Zwar habe sich mit der anziehenden Konjunktur die gedämpfte Stimmung unter den Arbeitsagenturen im Sommer verbessert. „Ein günstiger Trend bei der Arbeitslosigkeit zeichnet sich momentan aber noch nicht ab“, erklärte IAB-Direktor Joachim Möller. Im Oktober stand der Indikator demnach bei 99,6 Punkten und damit im Bereich der Marke 100, die eine Stagnation der saisonbereinigten Arbeitslosenzahl anzeigt. AFP

E-Bike-Hersteller kritisieren Tests

Berlin - Hersteller von E-Bikes wehren sich gegen negative Ergebnisse der Stiftung Warentest und des ADAC. Die Stiftung hatte neun von 16 getesteten Modellen mit der Note „mangelhaft“ bewertet, nur zwei bekamen ein „gut“. „Unsere Ergebnisse lassen dagegen eher auf einen fehlerhaften Testaufbau und ebenso fehlerhafte Interpretationen schließen“, teilten die drei führenden Pedelec- und Komponentenhersteller Biketec, Bosch eBike Systems und Derby Cycle am Montag mit. Die wesentlichen Teile der Testergebnisse hätten sie mit eigenen Untersuchungen inzwischen widerlegt. Tsp

Toyota führt Bestseller-Liste an

Frankfurt am Main - Im Rennen um die Nummer eins der Autowelt bleibt Toyota weiter an der Spitze. In den ersten neun Monaten des Jahres setzten die Japaner weltweit 7,4 Millionen Fahrzeuge ab, wie der Konzern am Montag mitteilte. Dazu zählt Toyota auch seine Marke Daihatsu und die Nutzfahrzeug-Tochter Hino. Der US-Rivale General Motors kam bis September auf 7,3 Millionen Wagen, Volkswagen auf 7,0 Millionen Pkw und leichte Nutzfahrzeuge. dpa

ATU will Internet-Handel ausbauen Weiden - Die finanziell angeschlagene Autowerkstattkette ATU will sich künftig mehr auf das Kerngeschäft konzentrieren, aber auch den Internet-Handel ausbauen. Dafür hat das Oberpfälzer Unternehmen bereits eine Finanzspritze des neuen Investors Centerbridge in Höhe von 25 Millionen Euro erhalten. Bislang verkauft ATU in den Filialen auch Fahrräder, Gartenschläuche oder Kinderbücher. Die Schuldenlast von ATU beträgt derzeit 626 Millionen Euro. dpa

Neue Streikrunde bei Amazon

Leipzig - Im Kampf um einen Tarifvertrag beim Internet-Versandhändler Amazon hat die Gewerkschaft Verdi am Montag eine neue Streikrunde eingeläutet. Am Amazon-Logistikzentrum in Leipzig legten nach Angaben eines Sprechers rund 400 Beschäftigte ihre Arbeit nieder. Unterstützt wurden sie dabei von etwa 100 Gewerkschaftern aus dem regionalen Einzelhandel. Die Streiks bei Amazon sollen auch am Dienstag fortgesetzt werden. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben