NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mittelständler tragen höhere Last



Berlin - Deutschland verliert im Wettbewerb um die steuerlich attraktivsten Standorte für mittelständische Unternehmen. Im weltweiten Steuerranking sei Deutschland von Platz 72 auf Platz 89 zurückgefallen, heißt es in einer Gemeinschaftsstudie der Beratungsgesellschaft PwC, der Weltbank und der International Finance Corporation (IFC), die am Dienstag veröffentlicht wurde. Die Gesamtbelastung mittelständischer Firmen durch Steuern und Abgaben (Total Tax Rate) sei hierzulande – anders als in vielen anderen Industrieländern – gestiegen: von 46,8 Prozent auf 49,4 Prozent. „Zurückzuführen ist diese Entwicklung ausschließlich auf die Abschaffung der degressiven Abschreibung für Wirtschaftsgüter, die nach dem 31. Dezember 2010 angeschafft wurden“, teilte PwC mit. mot

Deutsche trinken mehr Schaumwein

Wiesbaden - Die Bundesbürger sind in Sektlaune: Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland 340 Millionen Liter Schaumwein konsumiert – 6,6 Millionen Liter oder zwei Prozent mehr als 2011, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Jeder Einwohner im Alter ab 16 Jahre trank damit durchschnittlich 4,8 Liter beziehungsweise 48 Gläser (0,1 Liter) Sekt, Champagner, Obst- oder Fruchtschaumwein. 2011 waren es 47 Gläser. dpa

Easyjet gewinnt Geschäftsreisende

London - Die britische Fluglinie Easyjet hat im Geschäftsjahr 2012/2013 einen kräftigen Gewinnsprung verbucht. Unter dem Strich verdiente Easyjet 398 Millionen Pfund (474 Millionen Euro), nach 255 Millionen Pfund im vorigen Geschäftsjahr. Der Umsatz stieg von 3,95 auf 4,26 Milliarden Pfund, teilte das Unternehmen mit. Der irische Konkurrent Ryanair hatte zuletzt Gewinnrückgänge verbuchen müssen. Easyjet transportierte im abgelaufenen Geschäftsjahr 60,8 Millionen Passagiere – ein Plus von vier Prozent. Vor allem gelang es, mehr Geschäftsreisende zu gewinnen. dpa

Douglas hofft aufs Weihnachtsfest

Düsseldorf - Der Handelskonzern Douglas blickt nach dem Rückzug von der Börse optimistisch in die Zukunft. „Wir gehen von einem wirklich guten Weihnachtsgeschäft aus“, sagte Firmenchef Henning Kreke. Dafür spreche nicht nur die gute Konsumstimmung in Deutschland, sondern auch das schnell wachsende Online-Geschäft des Unternehmens. Mittelfristig wolle Douglas in allen europäischen Kernländern führende Marktpositionen erreichen. dpa

Zwei Investoren bieten für Loewe

Kronach - Zwei Investoren sind bereit, den angeschlagenen TV-Hersteller Loewe zu übernehmen. „Die Gespräche sind bereits weit fortgeschritten und verlaufen äußerst positiv“, sagte Loewe-Finanzvorstand Rolf Rickmeyer. Wann eine Entscheidung fällt, welcher Bieter zum Zug kommt, ist noch unklar. Nach hohen Verlusten hatte Loewe ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Am Dienstag billigte die Gläubigerversammlung den Sanierungskurs des Vorstands und die Fortführung des operativen Geschäftsbetriebs. dpa

Razzia bei Onlinehändler Getgoods

Frankfurt (Oder) - Der insolvente Onlinehändler getgoods.de ist nun auch ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Bereits am Montag wurden das Firmengelände sowie die Privatwohnungen der beiden Geschäftsführer der getgoods.de AG und deren Vertriebstochter durchsucht, wie die Staatsanwaltschaft in Frankfurt (Oder) bestätigte. Ermittelt werde wegen des Verdachts auf Unterschlagung und wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Aktienrecht. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar